UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 68 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → ANCIENT PROPHECY (D) – »Pounded By Our Sins«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

last Index next

ANCIENT PROPHECY (D)

Pounded By Our Sins

(9-Song-CD: € 13,99)

Diese Band feiert heuer zwar bereits ihr 20-jähriges Bestehen, »Pounded By Our Sins« stellt aber dennoch das Longplay-Debut der Formation dar. Zuvor gab's ein Demo im Jahr 1998, das allerdings dürfte nur wenig mit der aktuellen Gangart zu tun haben. Nicht zuletzt, weil die Formation seit 2012 mit Jaqueline Kunz eine Dame am Mikro hat, die einen erheblichen Beitrag zur überaus facettenreichen Darbietung geleistet hat. Unverändert geblieben ist dagegen die Einstellung der Band, die seit jeher ihren christlichen Glauben als essentiellen Bestandteil der Texte betrachtet und sich offen zu Gott bekennt. Die Texte fungieren zusammen mit den prägnanten Gesangsdarbietungen von "Jackie" und ihrem immer wieder mit derben Growls Kontrapunkte setzendem Partner Tobias Buss auch als "roter Faden" dieser Scheibe, die musikalisch vor Abwechslungsreichtum förmlich überquillt.

Als Basis läßt sich zwar melodischer Heavy Metal heraushören, die White Metaller wissen, ihre Tracks allerdings sowohl mit deftigen Melodic Death Metal-Passagen zu garnieren, wie sich auch unzählige Prog-Metal-Anleihen entdecken lassen. Dem nicht genug, versteht es der Fünfer auch noch, seinen selbsternannten "Prophecy Metal", der an sich auf Elementen der "alten Schule" fußt, mit diversen zeitgemäßen Zutaten aufzufetten.

Daß die Band trotz dieser Vielzahl an unterschiedlichsten Stilmitteln dennoch ein in sich stimmiges Album liefern konnte, ist wohl nicht zuletzt der langjährigen Erfahrung der Musiker zuzuschreiben. Ebenso, daß ANCIENT PRPOHECY auf diesem Album mehrere Ohrwürmer unterbringen konnten, die sich in einer Live-Darbietung mit Sicherheit zu Hymnen entwickeln. Thumbs up!

http://www.ancientprophecy.de/

trotz vieler Zutaten eine gelungene Mixtur


Walter Scheurer

 
ANCIENT PROPHECY (D) im Überblick:
ANCIENT PROPHECY (D) – Pounded By Our Sins (Do It Yourself-Review von 2016 aus Online Empire 68)
© 1989-2023 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here