UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 66 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SUNS OF STONE – Â»II«-Review last update: 12.07.2020, 17:48:54  

last Index next

SUNS OF STONE – II

BAD REPUTATION/CARGO

GegrĂŒndet 2012, legte das kanadische Quartett zwei Jahre spĂ€ter zunĂ€chst »The EP« und bald darauf sein ĂŒberaus ambitioniertes Erstlingswerk vor, das mehrheitlich positiv aufgenommen wurde. Dargeboten wurde furztrockener Sound in der Schnittmenge von traditionellem Hard Rock und Blues Rock, inspiriert von frĂŒhen Helden wie LED ZEPPELIN und LYNYRD SKYNYRD, sehr wohl aber auch von zeitgenössischen Acts der Preisklasse QUEENS OF THE STONE AGE oder RIVAL SONS.

Da Andrew Erlandson vom Baß an die zweite Gitarre wechselte und ein neuer Mann fĂŒr den Viersaiter rekrutiert wurde aufgestockt, liefern die Burschen aus Ottawa einen ebenso gediegen wie inspiriert klingenden, speziell saitentechnisch aber deutlich variantenreicheren Nachfolger. Die Schlichtheit des Titels deutet zwar auf die konsequente und unprĂ€tentiöse Arbeitsweise dieser Burschen hin, jedoch lĂ€ĂŸt sich auf Anhieb erkennen, daß die Band sehr wohl wußte, was es zu verbessern galt. Die nunmehr deutlich in den Vordergrund gemischten Gitarren konnten das Klangbild nĂ€mlich erheblich beleben und lassen »II« wesentlich kerniger klingen als das Debut.

Auch in Sachen Songwriting haben sich die Burschen gehörig weiterentwickelt und erweisen sich zudem erstmals auch als echte Hook-Lieferanten. Nachzuhören unter anderem im hingebungsvoll intonierten, an Granden wie Rory Gallagher oder ihren Landsmann Kim Mitchell erinnernden Rocker â€șBlack Catâ€č, oder dem lĂ€ssig beschwingten â€șRocker Downâ€č. Selbstredend hat man aber ebenso immer noch schleppende, melancholische Blues-Perlen im Talon, in denen vor allem Fronter Alan Charlton mit seinem rauhen Charme und Timbre zu brillieren weiß.

Nicht zuletzt dadurch mangelt es â€șIIâ€č auch nicht an Abwechslung, sondern kommt das Album als ausgewogene Mischung aus den Boxen, die gehörig Popo tritt!

http://www.sunsofstone.com/

band@sunsofstone.com

gut 11


Walter Scheurer

 
SUNS OF STONE im Überblick:
SUNS OF STONE – II (Rundling)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Der Geheimtip: Cooler geht's nicht! Das allumfassende Portrait der besten schwedischen All-Girl-Metalband.
Button: hier