UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 64 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → TOXIC TRAP – Â»Blood Omen«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

TOXIC TRAP

Blood Omen

(4-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Thrash Metal in typisch teutonischer Machart kredenzen die Burschen von TOXIC TRAP aus Paderborn. Zwar gibt es auf »Blood Omen« auch diverse Einsprengsel aus der FrĂŒhzeit des Death Metal zu hören, diese Referenz bezieht sich allerdings vorwiegend auf den Groove und die Gangart. Ganz und gar nicht nach Todesmörtel-Gegurgel, sondern vielmehr Thrash-typisch aggressiv, bissig und bisweilen auch garstig wie der junge Mille klingt dagegen SĂ€nger Andre Schulte. Der ist zwar an sich nur als Gast auf »Bad Omen« zu hören, eventuell kann man den ansonsten bei ESCART röhrenden Kerl aber fĂŒr die Zukunft zu einem "Doppelleben" ĂŒberreden.

FĂŒr die Paderborner Nachwuchs-Thrasher wĂ€re Andre als Bandmitglied auf lange Sicht gesehen bestimmt ein Gewinn, schließlich ist er es, der den vier Nummern durch seine kraftvolle, deftige Performance eine Extra-Portion Boshaftigkeit verabreicht. Das soll selbstredend die musikalische Darbietung der anderen Burschen nicht schmĂ€lern, denn sie wissen sehr genau, wie Thrash zu klingen hat. Heftig und mit mĂ€chtigem Tempo geht es durchweg zur Sache, gewieft eingestreute, langsamere Passagen veredeln die Tracks jedoch, und außerdem sorgen die Jungs damit auch fĂŒr feine Kontrapunkte.

Zwar muß auch diese Band erst einmal beweisen, daß sie ĂŒber AlbumlĂ€nge bestehen kann - wer bei seinem ersten Versuch jedoch schon dermaßen effektive wie brachiale Thrash-Geschosse im Talon hat, kann locker und entspannt an weitere Arbeiten herangehen. Thumbs up!

http://www.facebook.com/metal.paderborn

Thrash-Geschosse


Walter Scheurer

 
TOXIC TRAP im Überblick:
TOXIC TRAP – Blood Omen (Do It Yourself)
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

Einen Schuß ins Blaue wagen? Zu einer zufĂ€lligen Story geht's...
Button: hier