UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 62 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → THE FINITE BEINGS – »A Life To Come«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

last Index next

THE FINITE BEINGS

A Life To Come

(8-Song-Digital-Release: € 12,-)

Aus dem US-amerikanischen Osten stammt dieses Duo, das mit »A Life To Come« sein zweites, abermals in Eigenregie aufgelegtes Scheibchen vorlegt. Die beiden Musiker Donny DePaola (der für sämtliche Gitarren, den Baß sowie einen Großteil des Gesangs verantwortlich zeichnete) und Mike Nicholas (als Schlagzeuger und zusätzlicher Sänger zu hören) scheinen mit zeitgemäßem Studio-Equipment umgehen zu können, denn das Album klingt keineswegs steril, auch wenn mich der Sound der Drums an den berühmt-berüchtigten "Angelo Sasso" denken läßt. Ihre Inspirationen scheinen die beiden Herren vorwiegend von den britischen Inseln zu beziehen, denn im Verlauf der Spielzeit lassen sich für die eleganteren, leichtfüßig aus dem Boxen tänzelnden Prog-Klänge immer wieder Querverweise zu PINK FLOYD, PORCUPINE TREE und MARILLION herstellen.

Diese werden allerdings immer wieder von groove-betonten und dabei wohl vorwiegend von KING'S X beeinflußten Passagen ebenso konterkariert wie von einem, zwar gemäßigten, aber dennoch lava-zähen Metal-Konglomerat der SABBATH/DIO/HEAVEN AND HELL-schen Gangart.

Auch daß die Burschen ihre Hingabe zum christlichen Glauben in ihren Texten darbieten, sollte keineswegs unerwähnt bleiben, im Vergleich zu zahlreichen anderen Formationen mit ähnlicher Intention geschieht das aber angenehm unauffällig und auch nicht wirklich plakativ.

Gut so, denn zur ebenso eher unprätentiösen Gesamtausführung wäre ein zu offensiver "Missionsauftrag" auch eher kontraproduktiv gewesen.

http://www.thefinitebeings.com/

angenehm unaufgeregt


Walter Scheurer

 
THE FINITE BEINGS im Überblick:
THE FINITE BEINGS – A Life To Come (Do It Yourself-Review von 2015)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Rockendes Filmreview gefällig?
Button: hier