UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 61 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DIVINE:ZERO – Â»The Cold Asylum«-Review last update: 14.01.2021, 06:41:07  

last Index next

DIVINE:ZERO – The Cold Asylum

QUALITY STEEL RECORDS/SOULFOOD

FĂŒr ihre im Jahr 2008 aufgelegte Scheibe »The Day God Left« konnten diese Jungs aus Erkelenz zwar jede Menge positives Feedback einheimsen, dennoch mußte man sich danach fragen, ob das Quartett etwa dem Titel entsprechend ebenso ins "Nirwana" gefolgt wĂ€re.

Dem ist aber keineswegs so, wie die Burschen vor einigen Monaten mit der Single »The Final Virus« unter Beweis stellten, der sie nun mit »The Cold Asylum« ein Langeisen nachfolgen lassen. Darauf ist auf Anhieb erkennbar, daß sie ihrer Linie im Großen und Ganzen treugeblieben und DIVINE:ZERO nach wie vor stilistisch verdammt schwierig zuzuordnen sind. Wie schon auf ihrem letzten Dreher bildet typisch skandinavischer Melo-Death Metal ein massives Fundament, allerdings wurde dieses aktuell mehrfach um einen bis dato nicht in dieser IntensitĂ€t vorhandenen Thrash-"Zubau" erweitert. Dem nicht genug, hat die Truppe ihr "GebĂ€ude" obendrein noch mit diversen Leihgaben von zeitgemĂ€ĂŸen, modernen Metal/Core-Formationen dekoriert.

Dadurch klingt das GebrĂ€u im direkten Vergleich zum VorgĂ€nger auch eine ganze Ecke deftiger, und zudem sei erwĂ€hnt, daß das Material speziell von seinem immensen Abwechslungsreichtum lebt und bis zum Ende hin auch nur wenig vorhersehbar bleibt. Zwar fĂ€llt phasenweise das soundtechnisch zu trocken klingende und dadurch ein wenig stumpf anmutende Drumming eher negativ auf, im Gesamtverbund aber bleibt die Chose mehr als nur kompakt und vor allem effektiv.

Willkommen zurĂŒck im GeschĂ€ft die Herren - aber bitte laßt uns nicht wieder sooooo lange warten.

http://www.divine-zero.com/

info@divine-zero.com

gut 11


Walter Scheurer

 
DIVINE:ZERO im Überblick:
DIVINE:ZERO – The Cold Asylum (Rundling)
DIVINE:ZERO – The Day God Left (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News