UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 54 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ALASTOR (PL) – »Out Of Anger«-Review last update: 14.05.2022, 12:10:51  

last Index next

ALASTOR (PL) – Out Of Anger

METAL MIND/SOULFOOD

Nach den Re-Releases stehen die Polen ALASTOR nun mit einer neuen Scheibe parat. Doch das Resümee von damals bleibt auch heute bestehen: ALASTOR waren eine Drittligaband und werden es auch weiterhin bleiben. Denn: Mittelmäßiger Thrash, den man heuer aufgrund von zeitgemäßen Überlegungen oder aus welchem Grund auch immer mit etwas hardcorigem Gesang kombiniert, ist schlicht verzichtbar.

http://www.alastor.pl/

Durchschnitt 4


Stefan Glas

P.S.: Und wißt Ihr, wann Ihr Euch richtig geärgert, daß Ihr »Out Of Anger« Zeit gewidmet habt? Ganz einfach: In dem Moment, in dem Ihr die CD aus dem Autoradio nehmt, und auf dem gewählten Sender läuft gerade der Schluß von ›The Great Commandment‹ von CAMOUFLAGE, so daß Euch bewußt wird, daß Ihr den Großteil dieses phänomenalen Songs wegen ALASTOR verpaßt hat. Dann ist endgültig Feierabend. Denn: lieber geiler Wave-Pop als belangloser Metal.

 
ALASTOR (PL) im Überblick:
ALASTOR (PL) – Destiny (Re-Release-Review von 2012)
ALASTOR (PL) – Out Of Anger (Rundling-Review von 2013)
ALASTOR (PL) – Syndroms Of The Cities (Re-Release-Review von 2012)
ALASTOR (PL) – News vom 31.01.2013
ALASTOR (PL) – News vom 12.02.2013
ALASTOR (PL) – News vom 07.02.2014
ALASTOR (PL) – News vom 06.11.2014
andere Projekte des beteiligten Musikers Michal "Mish" Jarski:
XANADU (PL) – The Last Sunrise (Rundling-Review von 2012)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Eine Auswahl unserer einstigen Fake News...
Button: hier