UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 54 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → WHEELFALL – »Interzone«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

WHEELFALL – Interzone

SUNRUIN RECORDS (Import)

Mit einer wahrlich spannenden Melange kommen diese Franzosen daher, wobei man sich »Interzone« im Idealfall aber am Stück reinpfeifen sollte. Vor allem, weil sich die wahre Stärke der Burschen aus der Region Nancy erst in der sich im Verlauf der Spielzeit immens steigernden Songlänge so richtig zeigt, ist eine solche Vorgehensweise überaus empfehlenswert. Nicht, daß der Vierer zu Beginn beziehungsweise in den eher kürzeren Tracks nicht auf den Punkt kommen würde, doch der gekonnt intonierte Mix aus Stoner und Heavy Rock, der immer wieder ins Psychedelische abdriftet, entfaltet seinen Geschmack speziell dann so richtig, wenn sich das Quartett einigermaßen im Geschehen verliert. Auch deshalb, weil man den Jungs einen nicht gerade geringen Anteil an "epischen Breiten" attestieren kann, sprich WHEELFALL einen Hang zu ausladenden Arrangements und dem Ausstatten ihrer Songs mit atmosphärischen Interludien besitzen.

Will sagen, das nach dem Intro ›(Prelude)‹ zu vernehmende, fünfminütige ›Howling‹ macht sich zwar als "Öffner" ganz gut, ist aber beispielsweise im Vergleich zu ›It Comes From The Mist‹, in dem die Burschen in über zehn Minuten beweisen, daß sie sowohl bei den frühen MONSTER MAGNET gut aufgemerkt haben, aber auch wissen, wie man das Vermächtnis von KYUSS zu verwalten hat, eben nicht mehr als eine "Aufwärmübung". Den absoluten Höhepunkt dieses Werkes stellt für mein Dafürhalten die am Schluß positionierte Monumentalkomposition von Titeltrack dar. In dieser lassen uns WHEELFALL nämlich vernehmen, daß ihnen auch HAWKWIND durchaus ein Begriff sein dürften, wie sie auch hören lassen, daß man Science-Fiction-artige Soundtracks und dreckige (vor allem was den Gitarrensound betrifft, knarzt es hier amtlich!) Stoner Rock-Elemente zu einer überaus stimmigen Mixtur vereinen kann. Chapeau!

Schade zwar, daß man sich nicht auf weniger Nummern "spezialisiert" hat, aber was nicht ist, kann ja noch werden...

http://www.wheelfall.com/

gut 11


Walter Scheurer

 
WHEELFALL im Überblick:
WHEELFALL – Interzone (Rundling-Review von 2013)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here