UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 54 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → LOST SOULS CARNIVAL – Â»Lost Souls Carnival«-Review last update: 10.04.2021, 13:00:53  

last Index next

LOST SOULS CARNIVAL

Lost Souls Carnival

(4-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Die aktuell grassierende Retro-Welle dĂŒrfte auch in den nĂ€chsten Monaten nicht aufzuhalten sein, wobei sich fĂŒr mich zumeist die Frage stellt, wie junge Musiker mit jenen KlĂ€ngen ĂŒberhaupt erst einmal in BerĂŒhrung kommen konnten.

FrĂŒherziehung im Elternhaus? Das ist zumindest fĂŒr mich nachvollziehbar und obendrein von vorbildlicher Wirkung, schließlich will der Nachwuchs ja auch wissen, was das da fĂŒr ein Zeug ist, daß sich der Alte da so reinzieht. Im belgischen Gent jedenfalls scheint sich in der "VĂ€tergeneration" eine durchaus stattliche Ansammlung an THE DOORS-Fans finden lassen, wobei die Söhne von vieren davon eine Band gegrĂŒndet und diese LOST SOULS CARNIVAL genannt haben. Das Quartett kredenzt mit seiner selbstbetitelten EP sogar schon das zweite Exponat seines Schaffens und konnte bereits mit dem ersten (»...And The Mules Keep Dancing«) im Jahr 2010 erste Erfolgserlebnisse in der Heimat verbuchen.

Ob das aktuell noch vertragslose Quartett mit seinen neuen Tracks ein Label auf sich aufmerksam machen kann, wird sich weisen, im direkten Vergleich zu anderen in dieser Richtung agierenden Bands wie beispielsweise PATH OF SAMSARA oder den Berlinern HEAT ziehen die Belgier aktuell jedoch noch klar den KĂŒrzeren, weil eben jene Formationen mit wesentlich zwingenderen Tracks am Start sind.

Dabei gehen es LOST SOULS CARNIVAL keineswegs ĂŒbel an, wie sie im lĂ€ssig rockenden Opener â€șLazy Eyeâ€č und dem Quasi-Titeltrack â€șLittle Miss Seventeenâ€č unter Beweis stellen, der auf einer klassischen Blues-Basis aufbaut und lediglich durch die an Jim Morrison erinnernde Stimme von Frontmann Jonas in die eingangs erwĂ€hnte Richtung tendiert. Ganz im Gegenteil zum vertrĂ€umten â€șNadineâ€č, sowie dem psychedelischen â€șTired Of Talksâ€č, die wie direkt aus einer Zeitmaschine klingen und sofort animiert, sich wieder einmal eine der Original-Scheibletten anzuhören.

http://vi.be/lostsoulscarnival

Danke Papa!


Walter Scheurer

 
LOST SOULS CARNIVAL im Überblick:
LOST SOULS CARNIVAL – Lost Souls Carnival (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here