UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 52 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → LINEAR SPHERE – Â»Manvantara«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next
LINEAR SPHERE-CD-Cover

LINEAR SPHERE

Manvantara

(6-Song-CD: Preis unbekannt)

Glatte acht Jahre nach dem Erstling »Reality Dysfunction«, in denen man Gitarrist Charlie Griffiths an HAKEN verloren hat, haben es die Londoner LINEAR SPHERE doch nochmal gepackt und legen in Form von »Manvantara« ein neues Album vor. Hierbei beweisen LINEAR SPHERE, daß sie in dieser Zeit nichts verlernt hat, sondern im Gegenteil sogar ihre Waffen geschĂ€rft haben, und servieren uns wie seinerzeit sehr harten Progressive Metal, der sich zwar immer wieder sehr verfrickelt gibt, aber zugleich im Gesangsbereich auf eine ordentliche Grundwerte achtet.

Alles in allem vermag auch »Manvantara« zu ĂŒberzeugen, so daß zu hoffen bleibt, daß sich LINEAR SPHERE bis zur nĂ€chsten Scheibe nicht ganz so lange Zeit lassen werden.

http://www.linearsphere.com/

info@linearsphere.com

Mantra technicus


Stefan Glas

 
LINEAR SPHERE im Überblick:
LINEAR SPHERE – Manvantara (Do It Yourself)
LINEAR SPHERE – ONLINE EMPIRE 25-"Rising United"-Artikel
LINEAR SPHERE – News vom 24.06.2007
LINEAR SPHERE – News vom 09.10.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Stephen "Steve" Woodcock:
FIFTH SEASON – News vom 19.10.2008
siehe auch: Steve Woodcock & Simon Dawson & Daniel J. Finch grĂŒnden neue, noch unbenannte Band
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

† Wir gedenken George Rodopoulos, heute vor 10 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier