UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 52 → Review-√úberblick → Do It Yourself-Review-√úberblick → COALITION OF EVIL – ¬ĽLucifire¬ę-Review last update: 04.05.2021, 22:23:21  

last Index next

COALITION OF EVIL

Lucifire

(3-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Als "Real Thrash from Austria!!!" bezeichnen diese Burschen ihre Mucke. Cool! Zwar ist das (leider noch...) kein international anerkanntes Qualit√§tssiegel, immerhin aber ausreichend, um zu erahnen, was auf den Zuh√∂rer zukommt. COALITION OF EVIL scheinen auch zu keinen Kompromissen bereit, denn auf ¬ĽLucifire¬ę regiert der grobe Kn√ľppel!

Der Er√∂ffnungsschlag geht im Ultratempo direkt in die Fresse und l√§√üt mich von der Machart her am ehesten an HIRAX in deren heftigsten Momenten denken. Allerdings ist feststellbar, da√ü auf S√§nger Gabriel wohl noch einige Arbeit zukommt, will die Band wirklich auf internationaler Basis erfolgreich sein. Momentan klingt der Gesang n√§mlich noch ein wenig zu unausgegoren. Auf jeden Fall stimmt aber schon die Basis, denn die EXODUS-Ged√§chtnisriffs im Titeltrack wissen zu massakrieren. Ihr bisheriges kompositorisches Highlight liefert die Formation zum Abschlu√ü mit ‚ÄļPowermachine Of Hate‚ÄĻ. Durch einige Tempowechsel spannend gehalten, in erster Linie aber auf deftigstem Geholze aufgebaut, verw√ľsten die Burschen damit wohl alles, was sich ihnen in den Weg stellt!

Nachdenklich stimmt mich bloß, daß der Bregenzer Wald ihre Heimat ist...

http://www.facebook.com/pages/coalition-of-evil/64958764620

deftiges Geholze


Walter Scheurer

 
COALITION OF EVIL im √úberblick:
COALITION OF EVIL – Lucifire (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Update-Infos via Facebook gew√ľnscht? Jederzeit!
Button: hier