UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 51 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → NOVALIS – »Flossenengel«-Review last update: 03.03.2021, 17:27:07  

last Index next

NOVALIS – Flossenengel (Digipak-CD)

MIG/INTERGROOVE

Der Name NOVALIS dürfte heute vor allem ob der Tatsache bekannt sein, daß der spätere Nena-Gitarrist Carlo Karges 1971 ein Gründungsmitglied dieser deutschen Kapelle war und ihr bis 1975 angehörte. Demzufolge war er also nicht mehr an Bord, als »Flossenengel«, das nun wieder veröffentlichte sechste Album der Band, Wirklichkeit werden sollte.

NOVALIS sagen selbst, daß sie mit »Flossenengel« in einen neuen Abschnitt in ihrer Band Geschichte eingetaucht waren: Sie hatten Abstand von den extrem langen, verträumten Songs genommen und stattdessen kürzere, etwas rockiger angelegte Nummern komponiert. Dabei erinnerte man auf diesem '79er Album desöfteren an ELOY, was vor allem auf die Keyboards zutrifft, wobei zudem in den atmosphärischen Parts ein deutlicher PINK FLOYD-Einfluß auszumachen ist.

Textlich drehte sich das Album um das Thema Walfang, wobei die Band damals sogar den WORLD WILDLIFE FUND unterstützte. Sicherlich wird auch heute dennoch manch einer die recht poetisch angehauchten, deutschsprachigen Texte der Band als kitschig empfinden, doch letzten Endes stellt »Flossenengel« nicht nur wegen des umweltpolitischen Engagements der Band, sondern auch wegen der Musik ein wichtiges Zeitzeugnis für die deutsche Rockmusik dar, so daß wir uns freuen können, daß selbiges nun als Digipack wieder begrüßt werden kann.


Stefan Glas

 
NOVALIS im Überblick:
NOVALIS – Augenblicke (Re-Release)
NOVALIS – Bumerang (Re-Release)
NOVALIS – Flossenengel (Re-Release)
NOVALIS – Flossenengel (Re-Release)
andere Projekte des beteiligten Musikers Lutz Rahn:
Lutz Rahn – Solo Trip (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News