UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 50 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → MACHETE JUSTICE – »Reversion«-Review last update: 05.12.2022, 18:29:05  

last Index next

MACHETE JUSTICE

Reversion

(9-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Für Unterhaltung sorgt zunächst das Infoschreiben, wird uns diese Band aus dem neuseeländischen Tauranga doch von einem Typen namens Luke Casey schmackhaft gemacht, der genauso viel Platz für seine Biographie benötigt, wie für jene der Truppe selbst, obwohl er an sich gar kein Bandmitglied ist. Egal, denn zumindest hat der gute Mann definitiv damit recht, daß MACHETE JUSTICE mehr als nur talentiert sind und internationales Ansehen durchaus verdient haben. Insgesamt neun Tracks kredenzt das Quartett und läßt dabei kaum eine Gangart vermissen, denn die Jungs wissen durchweg zu gefallen und liefern ausschließlich feine Kost ab.

Abwechslung regiert das Geschehen, ebenso aber mächtiger Druck, denn ganz egal, ob es gnadenlos und mit Schmackes in deftiger Göteborg-Manier losgeht, mit fetten SLAYER-Riffs die Nackenmuskeln bedient werden oder aber groovige Dicke-Eier-Riffs das Bild prägen, auf »Reversion« klingt jede Nummer durchdacht und ausgeklügelt. Zuletzt muß noch angemerkt werden, daß die Burschen auch ein feines Gespür für Ohrwürmer besitzen, so daß es fast schon logisch ist, daß für die eher dezenteren Töne umgehend Hitalarm ausgerufen werden muß! Man muß dem guten Luke also einfach beipflichten, wenn er behauptet, von dieser Band würde man schlichtweg weggeblasen, denn dem ist tatsächlich so!

http://www.machete-justice.com/

weggeblasen


Walter Scheurer

 
MACHETE JUSTICE im Überblick:
MACHETE JUSTICE – Reversion (Do It Yourself-Review von 2012)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here