UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 10 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → TRÁNSITO LIBRE – »En Contravia«-Review last update: 04.05.2021, 22:23:21  

last Index next
TRÁNSITO LIBRE-CD-Cover

TRÁNSITO LIBRE

En Contravia

(11-Song-CD: Preis unbekannt)

Hm - mal überlegen... Kenne ich schon eine Band aus Kolumbien oder sind TRÁNSITO LIBRE die ersten? Im Grunde egal, denn sehr exotisch sind TRÁNSITO LIBRE aufgrund ihrer Musik allemal. Dies schlägt sich auch in der Musik nieder, denn die Band kann nur schwerlich mit einem anderen Act verglichen werden. Der schnelle Metal, der sehr gitarrenlastig gehalten, mit Keyboards durchsetzt ist und garantiert völlig untrendy klingt, hat eine ganz eigene Note, die mir bis dato noch bei keiner Band begegnet ist - ohne daß man behaupten könnte, TRÁNSITO LIBRE würden einen neuen Stil kreieren. Dies liegt vor allem im Gesang begründet, der allerdings zugleich zu einem Knackpunkt werden könnte: Dabei ist es eher unproblematisch, daß TRÁNSITO LIBRE ihre Muttersprache bemühen, sondern es dreht sich viel mehr um die Gesangstechnik von Ivan Espana. Er schwankt zwischen kehlig und nasal hin und her und hat sich zudem einige sehr unkonventionelle Gesangsmelodien einfallen lassen, die sicherlich nicht jedermann behagen werden. Dennoch ist die Band einen vorsichtigen Check wert - sei es nun von Freunden des unverbrauchten Metals oder von solchen, die auf südländischen Stahl stehen oder die einfach mal etwas Neues ausprobieren wollen.

http://www.transitolibre.8k.com/

transitolibre@hotmail.com


Stefan Glas

 
TRÁNSITO LIBRE im Überblick:
TRÁNSITO LIBRE – En Contravia (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Wir gedenken Noel Redding, heute vor 18 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier