UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 10 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → SHENERAH – Â»Metal Of Honour«-Review last update: 13.05.2021, 16:09:35  

last Index next
SHENERAH-CD-Cover

SHENERAH

Metal Of Honour

(4-Song-CD: Preis unbekannt)

Ein wohlwollendes LĂ€cheln spielt mir um den Mund, als ich die CD von SHENERAH in die Hand nehme. »Metal Of Honour« - ja, das war der Titel der besten TT QUICK-Scheibe und der Titeltrack ist ein Klassiker aus den Randgebieten des US-Metals. Leider kann man dies von dieser schwedischen Band nicht im Geringsten behaupten. Der FĂŒnfer spielt völlig gesichtslosen, unartikulierten Metal, der absolut nicht fĂŒr sich beanspruchen kann, "Metal Of Honour" zu sein, selbst wenn man bei â€șHigher Level Of Lifeâ€č versucht, gesangstechnisch Erinnerungen an OMEN wachzurufen. Doch von der Klasse solcher Achtzigerbands ist man nicht nur 15 Jahre sondern 15.000 Lichtjahre entfernt.

Marcus KĂ€ck (klasse Name...)
Tel.: +46/521/223632

No honour, no glory


Stefan Glas

 
SHENERAH im Überblick:
SHENERAH – Metal Of Honour (Do It Yourself)
unter dem spÀteren Bandnamen THE BREEDING:
THE BREEDING – News vom 21.02.2004
andere Projekte des beteiligten Musikers Ulf "Erra" Eriksson:
THE GREAT DECEIVER – News vom 21.02.2004
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Unser CoverkĂŒnstler von Ausgabe 31 war Robert Sindemann. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier