UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → CHILBLAIN – »Demo '91«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  CHILBLAIN-Demo-Review: »Demo '91«

Date:  12.04.1992 (created), 14.03.2011 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Mal wieder ein etwas konfuses Wessi-Review, doch den eigentlichen Bock hatte wohl ich geschossen - oder zumindest nicht bemerkt und korrigiert: Der Bandname im gedruckten Heft lautete nämlich "Chiliblain"; da mir nicht bekannt war, daß "chilblain" das englische Wort für "Frostbeule" ist (jepp, vermutlich mal wieder eine der unzähligen "Wörterbuch auf, mit dem Finger irgendwo hinzeigen, Oh Scheiße - so heißen wir jetzt?"-Bands...), vermutete ich, daß es sich um einen reinen Phantasienamen handelt, so daß "Chiliblain" für mich genau wahrscheinlich und/oder absurd klang wie CHILBLAIN. Nachträglich nochmal ein großes "Sorry" dafür an die Musiker.

Apropos Musiker: Selbige hatten zuvor bei verschiedenen Hannoveraner Bands gezockt, beschlossen jedoch im Sommer 1990, eine eigene Band zu gründen (im Info steht zwar "1991", aber dabei müßte es sich um einen Tippfehler handeln, weil ansonsten der Eintrittstermin des letzten Musikers in den den Gruppenverband keinen Sinn mehr machen würde). So war Gitarrist und Bandgründer Nummer 1, Guido Steinlein, bei SUCKSPEED aktiv gewesen, während Mitbegründer Lonski den Baß bei POLSA bedient hatte. Im Herbst trafen sie Thomas, der bis dato bei SM 70 (die Abkürzung wurde schätzungsweise einer an der innerdeutschen Grenze eingesetzten Selbstschußanlage entnommen; "SM" stand übrigens für "Splittermine") getrommelt hatte, nun jedoch auf Sänger umschulen wollte - was er bei CHILBLAIN durfte. Im März 1991 komplettierte Sandro als Drummer die Combo, die sich dann ins Hannoveraner "Artland"-Studio begaben, um dieses Demo aufzunehmen, das übrigens unser einzigen Kontakt zu CHILBLAIN darstellte - sieht man von einem leicht säuerlichen Brief ab, in dem die Band monierte, daß wir ihren Bandnamen - wie oben schon erwähnt versehentlich - verunglimpft hatten.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

CHILBLAIN

Demo '91

CHILBLAIN-Bandphoto

Very strange kommt das Tape dieser Hannoveraner Band mir vor. Schon das Giger-Cover deutet an, daß wir es hier nicht mit einer ZZ TOP-Coverband zu tun haben. Vielmehr erinnert es mich an Gottbands wie SIREN oder ZZ TOP (äh, nein, ich meine C.C. Catch). Okay, Ihr Westrich-Hasser, vergeßt den letzten Satz, der Rest möge mir beipflichten, daß CHILBLAIN ein absolut hörenswertes Ereignis darstellt. Normaler Heavy Metal mit experimentellen Parts wird hier geboten. Wenn Ihr Euren Stil noch ein wenig verfeinert, könnte das nächste Produkt aus Eurem Hause der Hammer werden! Aber denkt dran - wer zu spät kommt, den bestraft das Leben (Demopreis 10,- DM)!


Axel Westrich

 
CHILBLAIN im Überblick:
CHILBLAIN – Demo '91 (Demo-Review von 1992)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here