UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 46 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ARK (GB) – »Wild Untamed Imaginings«-Review last update: 21.02.2024, 21:16:40  

last Index next

ARK (GB) – Wild Untamed Imaginings

PROGROCK RECORDS (Import)

Nein, Ex-CONCEPTION-Gitarrist Tore Østby hat keineswegs sein Projekt ARK erneut aufleben lassen, sondern vielmehr hat John Jowitt von IQ sein altes Projekt, das bekanntlich den selben Namen trug wiederbelebt. Genauer gesagt stieß John erst 1987 zu ARK, die zuvor schon unter den Namen DAMASCUS und KITE operiert hatten, und verließ die Band dann wieder 1990, die daraufhin allerdings noch zwei Platten veröffentlichten. Beim Neustart sind neben John die Urmitglieder Tony Short (v, fl), Pete Wheatley (g), Steve Harris (g, k) sowie Neuling Tim Churchman (d, ex-DARWIN'S RADIO) am Start.

Die "neuen" ARK konfrontieren uns mit Klängen, die man fast schon als grobschlächtigen Prog umschreiben kann, da »Wild Untamed Imaginings« recht roh produziert ist und von Tony relativ offensiv bis aufmüpfig gesungen wird. Dies alles sorgt für einen ordentlichen Energieschub, der ein ganz klares Aufbegehren gegen jene darstellt, die Progger allesamt für potentielle Weicheier halten. Nichtsdestotrotz präsentieren sich die Songs in ausgefeiltem Arrangement, so daß auch Freunde des klassischen Progs hier nicht danebengreifen können.

http://www.arkmusic.co.uk/

arkieboys@arkmusic.co.uk

beeindruckend 12


Stefan Glas

 
ARK (GB) im Überblick:
ARK (GB) – Spiritual Physics (Rundling-Review von 1994 aus Y-Files)
ARK (GB) – Wild Untamed Imaginings (Rundling-Review von 2011 aus Online Empire 46)
unter dem ehemaligen Bandnamen DAMASCUS (GB, Birmingham):
DAMASCUS (GB, Birmingham) – Cold Horizon (Rundling-Review von 2012 aus Online Empire 51)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here