UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 9 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → ARCANE VISIONS – »Sacred Lies«-Review last update: 29.02.2024, 16:30:54  

last Index next

ARCANE VISIONS

Sacred Lies

(5-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Diese Band existiert gerade mal wenige Monate, erlebt bei ihrem ersten Demo »Sacred Lies« dennoch keinen Absturz, was sich damit erklären läßt, daß sämtliche Musiker von ARCANE VISIONS in anderen Band aktiv sind und somit um eine gewisse Routine verfügen. Genauer gesagt handelt es sich bei der Formation aus Italien um ein Sidekick der Bands WOUNDED KNEE und EQUISETI, wobei alle vier ARCANE VISIONS-Musiker bei WOUNDED KNEE spielen, hingegen nur Gitarrist Fabrizio Bonanno und Basser Davide Galletti auch bei EQUISETI agieren.

Wer nun die berechtigte Frage stellt, welchen Sinn das machen soll, dem muß ich leider eine Antwort schuldig bleiben, zumal ARCANE VISIONS keine sonderlich neue Masche stricken, sondern einfach landläufigen melodischen Power Metal spielen. Dabei erinnern sie jedoch nicht an ihre Kollegen von RHAPSODY, was man als großen Pluspunkt werten kann. Mut beweisen sie außerdem, indem sie ›Quietus‹ von FATES WARNING covern, was ihnen ohne den zu befürchtenden Absturz gelingt. Schwachpunkt hingegen sind die arg hölzern klingenden Drums und Sänger Matteo Peluffo, der manchmal etwas zu begeistert vom Jodeln ist. Ansonsten versteht man mit gut komponierten Songs zu gefallen. So steht es zu vermuten, daß diese Leistung für ARCANE VISIONS ausreichen wird, um einen Deal an Land zu ziehen, so daß wir demnächst vermutlich das Debüt der Combo zu Ohren bekommen werden.

ARCANE VISIONS
c/o Fabrizio Bonanno
Frazione Leuso 46
I - 17032 Vendone (SV)
Italien

fabonanno@freemail.it

Arcane Fate


Stefan Glas

 
ARCANE VISIONS im Überblick:
ARCANE VISIONS – Sacred Lies (Do It Yourself-Review von 2001 aus Online Empire 9)
© 1989-2024 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here