UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 9 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Kelly Keagy – »Time Passes«-Review last update: 29.02.2024, 16:30:54  

last Index next

Kelly Keagy – Time Passes

NOW & THEN/FRONTIERS RECORDS/POINT MUSIC

In der Melodicszene sind Projekte von bekannten Musikern absolut üblich. Kelly Keagy hat hingegen das Problem, daß sein Name trotz seiner Partizipation bei NIGHT RANGER aufgrund seiner Position auf dem Drumhocker nicht sonderlich bekannt wurde. Damit auf seiner Platte »Time Passes« nicht der Künstler Rainer Kalwitz, der ein gewohnt brillantes Artwork abgeliefert hat, die bekannteste Figur bleibt, hat Kelly seine Kollegen ins Studio eingeladen: Jeff Watson, Jack Blades und Brad Gillis sowie Jim Peterik von SURVIVOR haben ihm bei einigen Songs unter die Arme gegriffen. Mit ihrer Unterstützung hat Kelly eine schöne, melodische Hard Rock-Scheibe eingespielt, die durchaus aus der derzeitigen Flut auf dem Melodicsektor herausragt. Warum mußte der arme Kerl die ganze Zeit ein Hinterbänklerdasein fristen?

http://www.kellykeagy.com/

beeindruckend 12


Stefan Glas

 
Kelly Keagy im Überblick:
Kelly Keagy – I'm Alive (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 31)
Kelly Keagy – Time Passes (Rundling-Review von 2001 aus Online Empire 9)
Soundcheck: Kelly Keagy-Album »I'm Alive« im "Soundcheck Heavy 98" auf Platz 23
Soundcheck: Kelly Keagy-Album »Time Passes« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 57" auf Platz 36
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here