UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 44 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → SOMNÆ – »Forever More«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

last Index next

SOMNÆ

Forever More

(3-Song-Digipak-CD-EP: Preis unbekannt)

Einen Digipack haben SOMNÆ aus Seattle ihren ersten drei Songs gestiftet, um sie möglichst schick einzukleiden. Hatte man »Forever More« noch als Trio bestehend aus Jesse Heidner (v), E.J. Oropza (g, b, k) und Brian Stephens (d) eingespielt, hat sich die Combo mittlerweile mit Rhythmusgitarrist Rob Steinway sowie Jeffrey Stephens als Keyboarder für Liveshows verstärkt, wobei sich Shouter Jesse hier auch noch um den Baß kümmern wird. Allerdings ist die Band derzeit nicht bühnenkompatibel, da sich allem Anschein nach Trommler Brian vom Acker gemacht hat. Alles ein wenig kompliziert bei SOMNÆ, wie's scheint...

Völlig eindeutig ist allerdings die Mucke der Truppe, denn man widmet sich dem melodischen Death bis Black Metal, der allerdings von dem mies klingenden Schlagzeug zunichte gemacht wird. Männer, wenn eine Baßdrums nur wie ein dezentes "Plopp" klingt, dann stimmt irgendwas nicht; das kann Euch auch jemand sagen, der von Studiotechnik nicht die geringste Ahnung hat... Wie auch immer - die an sich ganz ordentlichen, wenn auch etwas einförmigen Songs werden dadurch fast in den Abgrund der Unhörbarkeit gerissen. Schade. Wer meint, damit umgehen zu können, wage einen Test auf:

http://myspace.com/somnae

somnae_music@hotmail.com

schlafraubend


Stefan Glas

 
SOMNÆ im Überblick:
SOMNÆ – Forever More (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Einen Link zu UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE schalten? Kein Problem! Infos:
Button: hier