UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 43 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → PROMETHEUS (E) – »Lágrimas y Barro«-Review last update: 04.05.2021, 22:23:21  

last Index next
PROMETHEUS (E)-CD-Cover

PROMETHEUS (E)

Lágrimas y Barro

(6-Song-CD: Preis unbekannt)

War auf der 2006er CD »Tierra de todos« von PROMETHEUS, die sich bis im Jahr zuvor noch HIDDEN WISDOM genannt hatten, schon deutlich, daß die Band Potential hat, soll sich dieses aber erst beim Neuling »Lágrimas y Barro« entfalten können: Gerade der Zugang von Sänger Fernando Broset stellt ein echtes Plus für die Band dar, während sich zuvor Basser Iván Nava noch mehr schlecht als recht am Mikro abgequält hatte. Überhaupt kann man fast von einer neuen Band sprechen, denn nur Gitarrist Rafa Vida und Drummer José M. Vida sind verblieben, die sich neben Fernando noch Jandiè Serrano (g) und Rubén de la Calle (b) gekrallt haben. Auf alle Fälle paßt es jetzt bei PROMETHEUS an allen Ecken und Enden, denn »Lágrimas y Barro« kann von vorne bis hinten mit trendfreiem, harten Power Metal überzeugen; einzig so manche, für Spanien recht typische Chorpassage mag vielleicht nicht jedermanns Geschmack treffen. Doch generell kann man bei PROMETHEUS keinen Flop landen, sofern man mit spanischsprachigem Gesang klarkommt. Zudem gibt es ja die Möglichkeit, vorab reinzuhören:

http://myspace.com/prometheusrock

vida_metal@hotmail.com

schlammfrei


Stefan Glas

 
PROMETHEUS (E) im Überblick:
PROMETHEUS (E) – Lágrimas y Barro (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

UNDERGROUND EMPIRE old school!
Button: hier