UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 9 → Review-√úberblick → Do It Yourself-Review-√úberblick → TAPPING THE VEIN – ¬ĽUndone¬ę-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

TAPPING THE VEIN

Undone

(6-Song-CD: Preis unbekannt)

Wer angesichts des Bandnamens SODOM-Gepolter erwartet, den kann ich gleich beruhigen bzw. entt√§uschen. Angelripper-Schmankerl wie "Der n√§chste Song ist √ľber die Schei√ü-Zeugen Jehovas!" (definitiv die beste Ansage des diesj√§hrigen "Wacken Open Air"...) wird man auf dieser CD vergeblich suchen. Allein schon weil S√§ngerin Heather Thompson den entsprechend rauchzart-prolligen Tonfall nie und nimmer hinkriegen w√ľrde. Stattdessen erobert sie den H√∂rer im Handumdrehen mit einer Stimme, die enorm an Alanis Morissette denken l√§√üt. Da man musikalisch dar√ľber hinaus wie eine h√§rtere Version von Tori Amos meets Alanis klingt sollte die Band einige Interessenten finden k√∂nnen. Bei dem ruhigen Titelst√ľck k√∂nnte man gar meinen, den Rotschopf h√∂chstpers√∂nlich zu erleben, dem in Sachen Coverversionen vor nichts und niemand halt macht - ich warte eigentlich nur noch darauf, da√ü sie irgendwann ‚ÄļAaaaaarrghh‚ÄĻ von VENOM covert. Doch zur√ľck zu TAPPING THE VEIN, denn an denen sollte man nicht vorbeigehen, wenn man auf intensive Rockt√∂ne steht.

http://www.tappingthevein.com/

info@tappingthevein.com

ber√ľhrt


Stefan Glas

 
TAPPING THE VEIN im √úberblick:
TAPPING THE VEIN – The Damage (Rundling)
TAPPING THE VEIN – Undone (Do It Yourself)
TAPPING THE VEIN – News vom 07.04.2009
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

Rockendes Filmreview gefällig?
Button: hier