UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 5 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ATTENT!ON – »Greetings From Norway«-Review last update: 29.01.2023, 21:40:36  

”UNDERGROUND EMPIRE 5”-Datasheet

Contents:  ATTENT!ON-Rundling-Review: »Greetings From Norway«

Date:  15.09.1991 (created), 21.08.2010 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 5

Status:  published

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

11


Zusätzlicher Kommentar: 

Kent Nielsen ist jener Musiker von ATTENT!ON, der am meisten herumgekommen ist und der uns auch schon mehrfach begegnet ist: So stieg er nämlich 1985 bei der dänischen Hardcore-Band L.U.L.L. ein und startete zusammen mit ATTENT!ON-Drummer Gustav Kaspereit die Band UGLY FOOD. Außerdem ist Kent der Gründer von TWAH RECORDS.

Ach ja, aus Norwegen stammten ATTENT!ON übrigens nicht (auch wenn meinereiner dies im Review annahm, aber seinerzeit konnte man eben nicht einfach mal Onkel Google wegen entsprechender Infos fragen...), sondern es war ein internationales Studioprojekt mit Musikern aus Polen, Norwegen, Deutschland und Dänemark.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

ATTENT!ON – Greetings From Norway (7'')

SIS RECORDS/X-MIST RECORDS

Hinter der Abkürzung "SIS" verbirgt sich nichts anderes als der Ausdruck "Seven Inch Series", ein neues Konzept von X-MIST RECORDS, um ihre Bands zu promoten. Man greift von einer Band einfach zwei oder drei Songs raus und veröffentlicht sie als limitierte Single. Eine der Bands, die so ans Volk gebracht werden soll, sind ATTENT!ON, die, wie man dem Titel zufolge nach Sherlock Holmes-Manier, kombinieren kann, aus Norway stammen (seltsames Land, noch nie davon gehört... - Red.).

"Attention please, Attention please! Next flight to Norway will take off in ten minutes!". Die Nadel setzt auf, und der Sound hebt ab. Wie es kaum anders zu erwarten ist, spielen ATTENT!ON eine recht hardcorelastige Mucke, die allerdings auch Leuten, die sich nicht zu den eingefleischten Hardcore-Freaks zählen, gefallen kann. ATTENT!ON gehen die Sache nämlich sehr bedächtig an, die Songs sind wohlgeordnet, zwar ziemlich simpel konzipiert, aber mit gutgemachten Rhythmusfragmenten durchsetzt und verfügen darüber hinaus über Melodie. Klingt doch nicht übel, oder? Ist es auch nicht!

gut 11


Stefan Glas

 
ATTENT!ON im Überblick:
ATTENT!ON – Greetings From Norway (Rundling-Review von 1991 aus Underground Empire 5)
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here