UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 43 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → A SORROWFUL DREAM – »Towards Nothingness«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

last Index next
A SORROWFUL DREAM-CD-Cover

A SORROWFUL DREAM

Towards Nothingness

(9-Song-CD-R: Preis unbekannt)

"Gut Ding braucht Weile", dachten sich offenbar die Damen und Herren von A SORROWFUL DREAM aus Brasilien. Denn erst nach stolzen 14 Jahren Band­ge­schichte kredenzt uns diese Formation endlich ihr Debutalbum. Zwar konnten innerhalb der letzten zwölf Jahre jede Menge an Demos und Singles in Umlauf gebracht werden, zu einem Langeisen hat es aber bis dato noch nicht gereicht. Schade eigentlich, denn ihr variantenreicher, dunkler Metal mit mächtiger Gothic-Schlagseite vermag sehr wohl auch über "Langstrecken" zu gefallen. Von daher sei dem Sextett mit Damen am Keyboard sowie am Mikro attestiert, daß der geneigte Fan alles andere als einen Schnellschuß zu Gehör bekommt.

Im Gegenteil, die Südamerikaner können mit ihrem überaus abwechslungsreichen Programm in allen Facetten überzeugen. Zu den genannte Basis-Elementen werden uns desöfteren auch regelrecht garstige, gen Black Metal tendierende Sequenzen offeriert, wie man es auch blendend versteht, eiskalte Atmosphäre zu verbreiten. Neben der spieltechnischen Variabilität fällt auch die Kompetenz der Damen und Herren für üppige Arrangements auf, die durch die Bank kitschfrei ausgefallen sind. Speziell mit den Longtracks ›The Bringer Of Light‹ und ›A Sorrowful Dream‹ verstehen es die SüdamerikanerInnen, richtig zu begeistern, kommen dabei doch nicht nur nahezu sämtliche Ingredienzen in geballerter Form auf den Hörer zu, sondern obendrein auch noch jede Menge melancholische und emotionsgeladene Passagen, die in ihrer doom-lastigen Ausführung dem Gesamtpakt »Towards Nothingness« sehr gut zu Gesichte stehen und durch eine mächtige Portion Intensität überzeugen.

Eine schlichtweg schöne Darbietung dieser BrasilianerInnen, die uns nun aber hoffentlich nicht nochmals dermaßen lange auf einen Nachfolger warten lassen.

http://www.asorrowfuldream.com/

press@asorrowfuldream.com

Gut Ding braucht Weile


Walter Scheurer

 
A SORROWFUL DREAM im Überblick:
A SORROWFUL DREAM – Towards Nothingness (Do It Yourself)
A SORROWFUL DREAM – News vom 13.11.2008
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Update-Infos via Facebook gewünscht? Jederzeit!
Button: hier