UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 20 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → George Lynch – »Furious George«-Review last update: 21.02.2024, 14:51:33  

last Index next

George Lynch – Furious George

MASCOT RECORDS/ROUGH TRADE

George Lynch erinnert sich seiner Zeit vor DOKKEN: Als er Ende der Siebziger nach Los Angeles gezogen war, spielte er bei den Bands THE BOYZ und XCITER und auf »Furious George« finden wir einige Songs, die THE BOYZ damals gecovert hatten. Während George damals selbst sang (was er heute nur mit "I sucked pretty bad" kommentiert), hat er heuer das Mikro an einen echten Crack abgegeben: Kelly Keeling. Und so kann bei Rock- und Bluesstandards wie ›All Along The Watchtower‹, ›I Want You (She's So Heavy)‹, ›One Way Or Another‹, ›I Ain't Superstitious‹ oder ›Stormbringer‹ natürlich nichts mehr schiefgehen. Denn: Georges Gitarre trumpft natürlich auch hier wie immer furios auf.

http://www.georgelynch.com/


Stefan Glas

 
George Lynch im Überblick:
George Lynch – Furious George (Rundling-Review von 2004 aus Online Empire 20)
George Lynch – Seamless (Rundling-Review von 2021 aus Online Empire 88)
George Lynch – The Lost Anthology (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 30)
George Lynch – News vom 04.12.2003
George Lynch – News vom 13.06.2005
George Lynch – News vom 25.10.2005
George Lynch – News vom 20.06.2007
George Lynch – News vom 10.05.2011
Soundcheck: George Lynch-Album »Kill All Control« im "Soundcheck Heavy 136" auf Platz 17
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here