UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 55 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → SHOGUN – »Shogun«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

last Index next

SHOGUN – Shogun

STEELHEART MEMORIES (Import)

Feine Idee von dem italienischen Label STEELHEART RECORDS, denn diese haben auf ihrem Unterlabel STEELHEART MEMORIES die erste SHOGUN-Platte in einer 500er Auflage wiederveröffentlicht. SHOGUN waren die Band von Ex-TOKYO BLADE-Sänger Alan Marsh, bei der er unter anderem mit Gitarrist Danny Gwilym (ehemals WRATHCHILD und CHINATOWN), die Mitte der Achtziger mehr oder minder unbeobachtet ihre Kreise zogen. Die TOKYO BLADE-Parallelen sind spätestens bei dem ›Lightning Strikes‹-artigen ›Only The Lonely‹ offensichtlich, wobei ansonsten auch ein wenig WRATHCHILD-mäßige Hektik zum Tragen kommt.

Alles in allem war der Truppe ein gutes Album gelungen, aus heutiger Sicht ist lediglich die klangliche Seite etwas ungewöhnlich, denn vor allem das Schlagzeug klingt extrem nach elektronischen Drums, was doch einen recht sterilen Gesamteindruck hervorruft.


Stefan Glas

 
SHOGUN im Überblick:
SHOGUN – Shogun (Re-Release-Review von 2013 aus Online Empire 55)
SHOGUN – News vom 14.06.2006
Playlist: SHOGUN-Album »31 Days« in "Playlist Heavy 126" auf Platz 3 von Stefan Glas
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here