UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 55 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → Brian Connolly's SWEET – »Let's Do It Again (All The Hits And More)«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

last Index next

Brian Connolly's SWEET – Let's Do It Again (All The Hits And More)

COLLECTORS DREAM RECORDS/SOULFOOD

Da ist er wieder, der Alptraum aller Sammler. Für die neue Veröffentlichung wurde Brian Connolly's SWEET auserkoren.

Der Gründer von THE SWEET war bis 1979 bei der Band an Bord gewesen, doch seine anschließende Solokarriere verlief nur schleppend. Daher rief er 1984 ohne sonstige Originalmitglieder seine Version von THE SWEET ins Leben, die zeitweise auch unter dem Namen THE NEW SWEET tourte. Nach einem Namensstreit zwischen Brian und Andy Scott, der mit seinen eigenen SWEET durch die Gegend tingelte, verordneten die Richter beiden Bands, daß der Name des jeweiligen Leitwolfs dem Bandnamen vorangestellte werden müsse.

1995, zwei Jahre vor seinem Tod, ging Brian mit seinen Jungs ins Studio, um alte SWEET-Hits neu einzuspielen. Zudem packte man noch drei neue Songs dazu. Diese Aufnahmen erschienen dann unter dem Titel »Let's Go«.

Bei »Let's Do It Again« handelt es sich genau um jene Songzusammenstellung, die um zwei Livesongs aufgestockt wurden. Diese wurden 1976 in Dänemark mitgeschnitten und haben somit also rein gar nichts mit Brian Connolly's SWEET zu tun, sondern stammen von den originalen THE SWEET. Paßt also wie die Faust auf's Auge und die Tatsache, daß bei der Erstellung von der COLLECTOR'S DREAM-Veröffentlichung der Bandname unkorrekterweise auf Brian Connolly's THE SWEET ausgedehnt wurde.


Stefan Glas

 
Brian Connolly's SWEET im Überblick:
Brian Connolly's SWEET – Let's Do It Again (All The Hits And More) (Re-Release-Review von 2013 aus Online Empire 55)
Brian Connolly's SWEET – News vom 06.05.2008
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here