UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 02/92 → Rubriken-Überblick → ''Metal Paper''-Artikel-Überblick → Heiko Hasenbein – »45 Hard Rock Milestones 1970-1980«-Review last update: 14.07.2024, 22:35:51  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  "45 Hard Rock Milestones 1970-1980"-Buchreview

Date:  21.10.1991 (created), 14.10.2010 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Die Reviews zu DESERT FLOWER und Heiko Hasenbeins Buch "45 Hard Rock Milestones 1970-1980" waren aus der letzten Ausgabe übriggeblieben, die man von Seiten der Redaktion oder Graphikabteilung des METAL HAMMERs einfach mal völlig sinnlos zwischen die erste News von PAYNE'S GRAY und die nachfolgende Meldung von HAZY HILL klatschte. Was man sich dabei gedacht hatte, entzieht sich meiner Kenntnis...

Dank des Eröffnungssatzes, der in meinem ursprünglichen Plan zusammen mit diesem Review gegen Ende der Underground-Seiten gestanden und dort einen sinnvollen organisatorischen Hinweis ergeben hätte, macht den Übergang besonders abrupt und desorganisiert. Zudem sollte etwas weiter hinten im Text ein Hinweis auf eine neue Radiosendung erfolgen, die für die nächste Ausgabe geplant war. Verworrener geht's kaum! Aber nein: Es hat zumindest diesmal nicht an meiner geistigen Umnachtung gelegen...

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

Heiko Hasenbein
45 Hard Rock Milestones 1970-1980
( Eigenverlag, ISBN: nicht vorhanden )

Eigentlich sollte nun ein Artikel über eine Radioshow folgen, jedoch sind mir leider die erhofften Informationen noch nicht zugegangen. Die ganze Aktion scheint sich doch schwieriger zu gestalten als erwartet, so daß die erhoffte Serie wohl eher eine sporadische Angelegenheit wird. Stattdessen will ich Euch nun etwas über ein Buch erzählen, welches ich neulich erhalten habe.

Eigentlich ist der Terminus "Büchlein" für "45 Hard Rock Milestones 1970-1980" von Heiko Hasenbein zutreffender, da es mit knapp 60 DinA5-Seiten doch sehr zierlich wirkt. Wie der Titel schon klarmacht, hat Heiko aus seiner Plattensammlung die 45 Scheiben der Siebziger rausgekramt und in Worte geschmückt, die seiner Meinung nach in dieser Periode herausragend waren. Wie üblich kann man sich bei einer solchen stets subjektiv gefärbten Zusammenstellung in Details streiten, so daß ich hier nicht die Auswahl kritisieren will, zumal Heiko wohl doch ziemlich treffsicher die Highlights der Siebziger gewählt hat.

Positiv fällt besonders die bildreiche, opulente Sprache auf, die verdeutlicht, daß der Autor echte Passion für die besprochenen Werke empfindet. Dennoch hat Heiko es geschafft, seine Artikel eine angemessene Länge zu verpassen, so daß die Besprechungen nie zur Verbalmasturbation ausarten. Diese Worte sind in ein schlichtes, sehr sauberes Layout gefaßt, so daß dank der guten Druckqualität der äußere Rahmen stimmt.

Für mich hat es den Anschein, daß Heiko schon ein etwas älteres Semester ist und mit diesen Scheiben, die er hier so inbrünstig glorifiziert, aufgewachsen ist. Seine Kenntnisse sind zu lückenlos und sein Überblick zu sicher, als daß dies alles nur im Nachholverfahren angelesen und nachgekauft worden sein kann. Ich werde mir auf jeden Fall mal den ein oder anderen Tip von Heiko zu Gemüte führen, da ich zu Beginn jenes Jahrzehnts gerade mal der Windelverschleißperiode entsprungen war und am Ende des gleichen Jahrzehnts zwar schon mal so etwas von solchen fürchterlichen, widerlichen Krachmachern wie AC/DC oder KISS gehört hatte, aber einfach noch nicht kapiert hatte, daß die genialste Musik der Welt mit "Heavy" anfängt und "Metal" aufhört. Wer also auch glaubt, in seiner musikalischen Bildung von 1970 bis 1980 würden noch einige Lücken klaffen, der kriegt für 10,- DM bei:

den Wegweiser, wo er am besten beginnt, nachzuarbeiten.


Stefan Glas

Stop This War! Support The Victims.
Button: here