UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 53 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → TV-Series – »Metalocalypse - Season One«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  


TV-Series

Metalocalypse - Season One



ADULT SWIM/STUDIO HAMBURG ENTERPRISES

Doppel-DVD



Stefan Glas


Man nehme PILEDRIVER und F.K.Ü. (und zwar vor allem ›Bedelia - Back For Cake‹), füge verdammt viel Splatter und jedes Metalklischee, das jemals gelebt hat, hinzu - dann erhalten wir die Animationsserie "Metalocalypse", die die Geschichte von DETHKLOK erzählt, über die wir schon in den News berichtet hatten.

DETHKLOK sind die brutalste Metalband aller Zeiten und nicht nur die größte der Menschheit bekannte kulturelle sondern auch zwölftgrößte Wirtschaftsmacht der Erde. Und die zwanzig Episoden der ersten "Metalocalypse"-Staffel sind ein herrlich hirnloser Spaß, den man sich nicht entgehen lassen, sondern zu einem "Dimmu Burger" genießen sollte. Dabei macht es übrigens Sinn, sich die Originalversion anzuhören, weil hier neben "Metalocalypse"-Schöpfer Brendon Small oder Mark Hamill einige bekannte Musiker als Sprecher fungieren. Unter ihnen befinden sich George "Corpsegrinder" Fisher oder King Diamond. Außerdem begegnen wir bei der Folge, in der es um die Reunion von SNAKES N' BARRELS geht, der ehemaligen Band von DETHKLOK-Drummer Pickles, folgenden Jungs: Snizzy "Snazz" Bullets (g, gesprochen von Steve Smyth), Antonio "Tony" DiMarco Thunderbottom (b, gesprochen von Michael Amott), Sammy "Candynose" Twinskins (d, gesprochen von Warrel Dane) sowie Rikki Kixx (gesprochen von Mike Patton), der Pickles bei SNAKES N' BARRELS ersetzt hat.

Und jetzt: "Let the Metalocalypse begin!"

http://www.adultswim.com/videos/metalocalypse/

 
© 1989-2021 Underground Empire

UNDERGROUND EMPIRE old school!
Button: hier