UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 50 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → Movie – Â»Ford Fairlane - Rock'n'Roll Detective«-Review last update: 14.12.2018, 19:47:39  


Movie

Ford Fairlane - Rock'n'Roll Detective



20TH CENTURY FOX

DVD



Stefan Glas


Die herrliche "Action Cult Uncut"-Serie beschert uns ein Wiedersehen mit dem Rock'n'Roll Detektiv Ford Fairlane - ein herrlicher Streifen von 1990, bei dem kein Rock'n'Roll-Klischee ausgelassen wird.

NatĂŒrlich gibt es schon sehr frĂŒh im Film ordentliche Liveaction: Bobby Black, der kurzlebige SĂ€nger der Filmband BLACK PLAGUE, sieht nicht nur aus wie Vince Neil und quiekt wie Vince Neil, sondern ist auch Vince Neil; allerdings macht er eine zu innige Erfahrung mit der Pyroshow, so daß er einen Schneewitchensarg verpaßt bekommt. FĂŒr diese Rolle war ĂŒbrigens auch RATT-Röhre Stephen Pearcy im GesprĂ€ch gewesen. Die Nummer, die BLACK PLAGUE spielen, klingt wie MÖTLEY CRÜE und ist tatsĂ€chlich â€șRock 'N Roll Junkieâ€č, die MÖTLEY CRÜE extra fĂŒr diesen Streifen gebastelt haben. Die Musiker sind allerdings nicht die CRÜE-Mannen, sondern QUIET RIOT-Gitarrist Carlos Cavazo, Bassist Phil Soussan, der damals gerade bei BEGGARS & THIEVES tĂ€tig war, nachdem er bei Ozzy Osbourne und Billy Idol gekĂŒndigt hatte, und der spĂ€tere MÖTLEY CRÜE-Drummer Randy Castillo.

WĂ€hrend seinen Ermittlungen rund um den Sunset Strip wird der rockende und rollende SchnĂŒffler im "Greed"-Club von einem blonden Gift angesprochen, ob er sich noch an sie und ihr Treffen bei der Abschlußparty zum Dreh des GUNS N' ROSES-Video erinnern könne. Nach der Nacht finden wir dann heraus, daß Ford von Jimi Hendrix' â€șPurple Hazeâ€č in MonsterlautstĂ€rke geweckt wird; spĂ€ter sitzt er zudem mit Jimis Originalgitarre am Strand. Als weiteres Hendrix-Element hat Richie Sambora â€șThe Wind Cries Maryâ€č fĂŒr den Film eingespielt.

Auf der Suche nach Zuzu Petals besucht Ford einen alten Knöpfchenschieberkumpel, wo er einige zitierwĂŒrdige SĂ€tze raushaut. ZunĂ€chst disst er Julian Grendel, den Chef der Plattenfirma GRENDEL RECORDS und - Vorsicht Spoiler! - Oberbösewicht: "Der Einfaltspinsel Julian Grendel denkt wohl, JETHRO TULL wĂ€ren eine Hillybilly-Gruppe." Dann fragt er das Mindertalent am Mikro, ob er den Rock'n'Roll umbringen wolle und setzt hinzu: "Der arme Keith Richard wĂŒrde sich im Grab umdrehen, dabei ist der verrĂŒckte Vogel noch nicht mal tot."

Bei der Party der Studentinnenverbindung lĂ€uft â€șCradle Of Loveâ€č von Billy Idol. Die MĂ€dels wollen anschließend bei der großen "Frag' den Rock'n'Roll Detective"-Runde, ob Eddie Van Halen nackt schlafen wĂŒrde und ob Debbie Gibson mit Van Halen schlafen wĂŒrde. Außerdem fragt ein anderes heißes Verbindungseisen, wie Axl Rose wohl wĂ€re, wenn er als schwarze Frau wiedergeboren wĂŒrde.

Als weiteres hartes Indiz bekommt Mister Fairlane â€șLast Time In Parisâ€č von QUEENSRĆžCHE serviert. Den Song hatte die Band extra fĂŒr den Film geschrieben, und er wurde erst 2003 auf dem Re-Release von »Empire« nochmal veröffentlicht. Schöner Abgang fĂŒr einen Film, den man sich als Rockfan nicht entgehen lassen sollte.

 
© 1989-2018 Underground Empire

Impressum, Haftungsausschluß, DatenschutzerklĂ€rung
Button: hier