UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 33 → Reviews-Ãœberblick → Eye 2 I-Review-Ãœberblick → Movie – Â»Transformers«-Review last update: 20.09.2019, 16:52:12  


Movie

Transformers



PARAMOUNT PICTURES

DVD



Stefan Glas


Brumm-Brumm und Töff-Töff werden zu überdimensionalen Robotern - kein Problem für einen Transformer. Die Spielzeuge aus dem Hause HASBRO dienten nach mehreren TV-Serien, Anime-Serien sowie einem Film von 1986 (unter anderem mit Orson Welles, Leonard Nimoy und Eric Idle) ein weiteres Mal als Vorlage für einen Spielfilm.

Wenn man bei "Transformers" nicht zu viel nachdenkt, sondern nur ein riesiges Action-Spektakel erwartet, fährt man hier nicht schlecht. Außerdem ist in musikalischer Hinsicht eine Menge Ramba-Zamba angesagt: ›What I've Done‹ (LINKIN PARK), ›This Moment‹ (DISTURBED), ›Before It's Too Late‹ (GOO GOO DOLLS), ›Drive‹ (THE CARS), ›Baby Come Back‹ (PLAYER), ›Passion's Killing Floor‹ (HIM) und ›Doomsday Clock‹ (SMASHING PUMPKINS) gehören zu den bekannten Bands, die für die "Transformers" aufrocken. Außerdem schließt sich hier noch ›Technical Difficulties‹ von JULIEN-K an, doch hier ist die rockende Querverbindung nicht so einfach zu entdecken: Keyboarder der Band, der die Nummer auch mitkomponiert hat, ist Amir Derakh. Dieser ist derzeit auch in Chester Benningtons DEAD BY SUNRISE-Projekt involviert. Zuvor feierte er bei ORGY mit, wofür er zuvor schon ins JAILHOUSE eingesperrt wurde. Und dann sind wir schließlich am Anfang von Amirs Karriere angelangt, wo er bei den grandiosen ROUGH CUTT mitmischte. Er ist also gewissermaßen auch ein Transformer - nur eben in musikalischer Hinsicht.

http://www.transformers-film.de/

 
© 1989-2019 Underground Empire

Rockendes Filmreview gefällig?
Button: hier