UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 25 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → Movie – Â»Eat The Rich«-Review last update: 27.09.2020, 23:00:01  


Movie

Eat The Rich



E-M-S

DVD



Stefan Glas


Na, das war aber auch mehr als ĂŒberfĂ€llig gewesen, daß sich jemand "Eat The Rich" annimmt! Die BildqualitĂ€t der DVD-Umsetzung ist zwar eher bescheiden (Marke wackelige Videokassette), aber der SchrĂ€gheits- und Kultfaktor des Streifens sind immer noch immens!

Die nicht gerade geschmackvolle Storyline erzÀhlt von einem Restaurant namens "Bastards", in dem nach gewissen Umstrukturierungen und der damit einhergehenden Umbenennung in "Eat The Rich" der neue Name sehr ernstgenommen wird...

Viel stĂ€rker interessiert uns indes, daß man "Eat The Rich" als MOTÖRHEAD-Film bezeichnen könnte: Das beginnt schon bei dem ursprĂŒnglichen Namen des Restaurants, denn MOTÖRHEAD hatten in ihrer FrĂŒhphase bekanntlich kurzfristig unter dem Namen BASTARDS firmiert. Zudem hat die Combo den kompletten Soundtrack beigesteuert, der sich hauptsĂ€chlich aus Songs der beiden zeitlich naheliegenden Platten »Orgasmatron« ('86) und »Rock 'n' Roll« ('87) zusammensetzt, spielt einen Song live und in Farbe bei einer Party im "Bastards", und außerdem ist Lemmy in der Rolle des Waffenschiebers und Revoluzzers Spider zu sehen. Außerdem absolviert Wendy O. Williams, die bekanntlich gut mit Lemmy befreundet war, einen Kurzauftritt. Bei weiteren Cameo-Auftritten sind ĂŒbrigens Paul McCartney, POGUES-Frontmann Shane MacGowan sowie Ex-Rollstein Bill Wyman zu bewundern.

Ergo: Mehr "Gimme 'HEAD until I'm dead" kann's nicht geben.

 
© 1989-2020 Underground Empire

Mithilfe bei der Altpapierverwertung? Die letzten gedruckten UNDERGROUND EMPIRE-Exemplare! Infos:
Button: hier