UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 14 → Reviews-├ťberblick → Eye 2 I-Review-├ťberblick → Sampler – ┬╗Turn Up The Volume 1┬ź-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  


Sampler

Turn Up The Volume 1

&

Turn Up The Volume 2



BRENTWOOD HOME VIDEO/TURN UP THE MUSIC/QUANTUM LEAP GROUP (Import)

DVD



Stefan Glas


Billiger geht es fast nicht mehr: Das selbe Airbrush-Tittenwunder begr├╝├čt den Konsumenten auf beiden "Turn Up The Volume"-DVDs. Traurig, denn der Inhalt der Silberscheiben ist beachtlich!

Leider waren keine genaueren Infos ├╝ber den Ursprung dieser Aufnahmen zu ermitteln, aber es spricht doch einiges daf├╝r, da├č sie damals f├╝r die Ver├Âffentlichung auf Videokassetten bestimmt gewesen waren. Aber es k├Ânnte sich auch um TV-Beitr├Ąge gehandelt haben, da eine einzelne Folge knapp eine Stunde dauerte und f├╝r die DVD einfach drei davon aneinandergeh├Ąngt wurden, so da├č man auf eine Spielzeit von fast drei Stunden kommt. Allerdings hat man bei der "DVDisierung" den Abspann der beiden ersten Folgen weggelassen, so da├č dieses Packaging nicht allzu sehr auff├Ąllt. Entstanden m├╝ssen diese Videomagazine ganz eindeutig Anfang der Neunziger sein (So ist auch in besagtem verbliebenem Abspann der ersten DVD, also in der dritten Folge, die Jahreszahl 1992 zu lesen, w├Ąhrend in DVD 2 keinerlei Jahresangaben zu ersp├Ąhen, wobei hier der Abspann auch gewaltsam abgew├╝rgt wurde), denn man feiert kr├Ąftig die Haarspray-Szene ab und ahnte noch nicht da├č selbige gewaltig im Sterben lag - einziges Indiz f├╝r das herannahende Ende ist der Beitrag ├╝ber SOUNDGARDEN, die sich eingeschlichen hatten...

Die Sendung an sich wird in einzelne Rubriken aufgeteilt: "Cover Story" (Portraits "gro├čer" Bands; Volume 1: BON JOVI, SLAUGHTER und Ozzy Osbourne, Volume 2: SKID ROW, KISS, MEGADETH), "Up Close And Personal" (Personalityshow mit bekannten Musikern; Volume 1: Brett Michaels von POISON, die beiden Nelsons und Jon Anderson von YES, Volume 2: Nuno Bettencourt von EXTREME, Lita Ford, Sass Jordan), "On The Road" (Mischung aus Tourtagebuch und Livebericht; Volume 1: WINGER, WHITE LION und MR. BIG, Volume 2: ANTHRAX, HARDLINE), "Rising Stars" (Newcomervorstellungen; Volume 1: TRIXTER, FIREHOUSE, SOUNDGARDEN (Aha!) und Klampfergeiger Mark Wood (dessen Stern dann eben doch nie so wirklich aufgehen sollte), Volume 2: KICK TRACEE, Aldo Nova (in dieser Sektion etwas deplaziert, denn Aldo hatte schon zwei bahnbrechende Alben gemacht, als sich der Gro├čteil der anderen Mucker noch mit Pickelausdr├╝cken besch├Ąftigte...), UGLY KID JOE, Blues Saraceno) sowie als Abschlu├č der Sendung "Rock Vault" (Rockhistories; Volume 1: SCORPIONS, DAMN YANKEES, Volume 2: KISS, Emerson, Lake & Palmer) und schlie├člich eine unbenannte "Kristallkugel-Session", die ab der f├╝nften Folge eingef├╝hrt wurde und einen Bericht ├╝ber KING'S X und zudem eine Vorschau auf die n├Ąchste Folge enthielt.

Bestandteil dieser Rubriken sind beispielsweise (meist sehr gute) Interviews von Moderatorin Nina Blackwood, "Behind The Scenes"-Aufnahmen, Livemitschnitte oder Videoclips.

"Turn Up The Volume" ist ein wirklich guter Spiegel einer Szene, die sich noch nicht bewu├čt war, da├č sie innerhalb kurzer Zeit weg vom Fenster sein w├╝rde, und da├č nur einige wenige ├╝berleben w├╝rde, so da├č die meisten bis in die heutige Zeit warten mu├čten, um ein Comeback zu wagen.

Daher sind diese DVDs vor allem f├╝r leicht in die Jahre gekommene Melodieliebhaber ein echtes Schmankerl, so da├č man die Billigstmachart einfach ignorieren sollte. Erh├Ąltlich via der Website von QUANTUM LEAP:

http://www.qleap.co.uk/

 
┬ę 1989-2020 Underground Empire

 
┬ę 1989-2020 Underground Empire

ÔÇá Wir gedenken Armando Acosta, heute vor 10 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ├╝ber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier