UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 19 → Rubriken-Übersicht → Special-Übersicht → Sebnem Ferah-Special last update: 29.01.2023, 21:40:36  

Sebnem Ferah-Logo

Sebnem Ferah-Photo 1Sebnem Ferah ist eine der populärsten Popsängerinnen in der Türkei, die man stimmlich zwischen Björk und Shakira einordnen kann, und vielleicht wird man sich demnächst auch hierzulande von ihren Fähigkeiten überzeugen können, da Sebnem gerade die Planungen für ein Album mit englischen Texten in Angriff genommen hat. Obgleich sie mit einem Song wie ›Ben Sarkimi Söylerken‹ beweist, daß sie es auch mal hart rocken lassen kann, wäre dies alles noch keinen Grund für einen Artikel an dieser Stelle.

Jedoch entstammt Sebnem der Band VOLOX, die Ende der Achtziger die erste türkische All-Girl-Metal-Band waren und bei der Sebnem für die Gitarre und den Gesang zuständig war. "Ich kann mich noch gut erinnern, wie es damals war", erzählt Sebnem mit versonnenem Blick. "Die Reaktionen waren stets zweigeteilt: Auf der einen Seite wurden wir wie eine Sensation betrachtet, aber auf der anderen Seite gab es viele, die es nicht gutheißen wollten, daß Mädels solche Musik machen." Doch VOLOX setzten sich gegen alle Widerstände durch und konnten sich in ihrer Heimatstadt Istanbul schnell etablieren. Aber: "Es gab damals viel zu wenige Möglichkeiten, um live zu spielen. Außer den Clubs in Istanbul gab es noch in Izmir oder in Ankara die ein oder andere Location, wo wir auftreten konnten." Natürlich konnte die Band nicht jedes zweite Wochenende im gleichen Club spielen, so daß sich mit der Zeit ein wenig Frust breitmachte: "Wir bauten immer mehr Coversongs in unser Set ein", erinnert sich Sebnem. "Bands, die bekannte Songs nachspielten, waren nämlich gefragter und konnten auch in anderen Läden spielen, in die man mit eigenen Songmaterial einfach nicht reinkam." Daher dauerte es nicht lange, bis VOLOX zu einer reinen Coverband geworden waren, was allerdings die Musikerinnen nicht befriedigte, so daß man die Band enttäuscht zu Grabe trug - leider ohne jemals eine "offizielle" Aufnahme gemacht zu haben.

Sebnem Ferah-Photo 2

"Ich habe jedoch nie aufgehört, Musik zu machen", betont Sebnem. "Ich mußte allerdings viel Geduld aufbringen, um die richtigen Leute zu finden, die mit mir zusammenarbeiten wollte und mir meine kreative Freiheit ließen, ohne jemals den Versuch zu unternehmen, mich zu verbiegen." Zu diesem Team gehörten stets diverse PENTAGRAM-Musiker: So spielten anfangs deren Basser Tarkan Gözübüyük und Gitarrist Demir Demirkan in Sebnems Band, während derzeit der heutige PENTAGRAM-Klampfer Metin Türkcan Sebnem bei der Saitenarbeit unter die Arme greift. Auf jeden Fall hat sich dieses Durchhaltevermögen ausgezahlt, denn mittlerweile zählt Sebnem zu den größten Stars der Türkei. Aber die VOLOX-Tage hatten auch ihre Vorteile: "Damals konnte ich mich noch frei bewegen und wurde definitiv nie von irgendwelchen Photographen verfolgt, die gerne eine kleine Skandalstory für die Yellow Press zusammenkonstruieren wollen..." Die Schattenseiten des Ruhms sehen also überall auf der Welt gleich aus. Auch für ehemalige Metallerinnen.

http://www.sebnemferah.biz/

info@sebnemferah.biz


Stefan Glas

Sebnem Ferah im Überblick:
Sebnem Ferah – Online Empire 19-Special (aus dem Jahr 2004)
© 1989-2023 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here