UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Heavy, oder was!? 79 → Rubriken-Übersicht → Special-Übersicht → »Metal Crusade - Vol. IX«-Special last update: 10.06.2024, 23:20:47  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  »Metal Crusade - Vol. IX«-Special

Date:  22.11.2004 (created), 27.02.2023 (revisited), 02.03.2024 (updated)

Origin:  HEAVY, ODER WAS!?

Status:  published

Task:  from paper to screen

Comment:

Die »Metal Crusade« war eine CD-Beilage, die mittlerweile zweimal im Jahr im HEAVY, ODER WAS!? zu finden war. Darauf befanden sich zumeist Underground-Bands; außerdem wurde stets versucht, eine sogenannte Kultband für jede CD an Land zu ziehen.

Um die Bands zu ermitteln, konnten alle Mitarbeiter des HEAVY, ODER WAS!? Vorschläge unterbreiten, wobei dann mit einem internen Poll die stärksten Bands ermittelt wurden.

Im Heft gab es dann eine Doppelseite, in der die Bands und ihre Songs vorgestellt wurden. Hier sind natürlich nur meine Texte zu finden. Die Zahl, die am Anfang der Zeile mit der Band und dem Songtitel steht, gibt die Position an, auf der der Song auf der CD stand.

Hinzu kommt noch die Einleitung zu dieser Doppelseite, die ich sehr häufig verfaßt hatte, sofern mich meine Erinnerung nicht trügt.

 


 

Auch die »Metal Crusade« war eine der Stories, bei welcher der intern nur als "Head" titulierte Minibeitrag in der Kopfzeile abgedruckt wurde. An dieser Stelle sollen allerdings nur die Heads auftauchen, die sich auf Bands bezogen, die ich vorgeschlagen hatte. Im vorliegenden Fall gab der Head folgendes preis:

COMMUNIC-»Metal Crusade«-HEAVY-Head»Metal Crusade - Vol. VIII«:
COMMUNIC stehen mittlerweile
bei NUCLEAR BLAST unter Vertrag.

 


 

›Live By The Sword‹ von CELTIC LEGACY ist bis heute ein absoluter Ohrwurm, der nichts von seiner Magie verloren hat. Natürlich sollte ich anschließend auch ein Underground-Interview mit der irischen Band nachschieben.

Während CELTIC LEGACY bis heute aktiv sind, war die IVANHOE/LANFEAR/PROJECT SEVEN-Kooperation IVORIE leider nur sehr kurzlebig. Doch ›Veil Of Deception‹ zeigte, welches Potential in der Truppe steckte.

IGNITOR war eine weitere Bands, die von mehreren HOW-Schreibern vorgeschlagen wurden; ich kann mich noch bestens erinnern, daß ich mit Kai Wollwert beim "Keep It True" über die Band geschwärmt hatte, was er mit dem Hinweis "Die werde ich auf alle Fälle für die nächste »Metal Crusade« vorschlagen!" beendete, was von mir ein zustimmendes Nicken erntete. Letzten Endes war ich es dann, der den entsprechenden Vorstellungstext für die texanische Band verfaßte.

Auch mein letzter Vorschlag war ein absoluter Hit: TÝR und ihre Übernummer ›Dreams‹. Auch wenn das zugehörige Album »Eric The Red« immer noch mein Favorit von TÝR ist, so spricht die Entwicklung der Formation in den letzten 20 Jahren doch Bände über die Qualität und den Durchhaltewillen der Truppe. Da ich aus dem Stand von TÝR beeindruckt gewesen war, hatte ich auch schon in der Vorgängerausgabe ein Underground-Interview gemacht. Übrigens gab es nur das gleiche Photo, auf dem ich kurzerhand die vier Musikerköpfe in eine andere Anordnung schubste.

 


 

Für diese »Metal Crusade« hatte ich außerdem die Siegener MINDCRIME, TRADING FATE, BOUND, GOOZE FLESH und ORDEN OGAN vorgeschlagen, doch die Bands schnitten im Voting der Mitarbeiter leider nicht gut genug ab.

 


 

Auf »Metal Crusade - Vol. IX« standen in der Komplettübersicht folgende Bands:

 

  1. DECEIVER - Deceiver

  2. CELTIC LEGACY - Live By The Sword

  3. ANTITHESIS - Breaking My Will

  4. PENETRATOR - Wheels Of Justice

  5. SEPTER - You Better Believe

  6. DESTINATION'S CALLING - Turning Away

  7. IVORIE - Veil Of Deception

  8. IGNITOR - Demon Slayer

  9. STRONGHOLD - Stronghold

  10. BLACK DESTINY - Somewhere In The Darkness

  11. NO RETURN - Don't Judge Me

  12. SHADOW LORD - Steel Wings

  13. AXEHAMMER - Windrider

  14. TÝR - Dreams

  15. SHOK PARIS - The Minutemen

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

 »Metal Crusade - Vol. IX«-Headline

»Metal Crusade - Vol. IX«-CoverPünktlich zum Jahresabschluß präsentieren wir Euch nun schon seit vier Jahren das - unserer Meinung nach - Beste der schwermetallischen Underground-Szene. Mit vorliegender »Metal Crusade«-CD, der neunten ihrer Reihe, haben wir wieder einmal die 15 hoffnungsvollsten Bands aus allen Bereichen für Euch aufgerissen. Und als besonderes Schmankerl können wir mit dem bislang unveröffentlichten SHOK PARIS-Track ›The Minutemen‹ (den uns die Band hierfür exklusiv zur Verfügung gestellt hat!) einen weiteren Klassiker präsentieren. Wir hoffen, wir haben Euren Geschmack getroffen und Ihr unterstützt die hier teilnehmenden Bands! Support the underground!

02. CELTIC LEGACY - Live By The Sword

CELTIC LEGACY-Crusade-ShotNachdem uns DECEIVER anständig wachgerüttelt haben, wird es Zeit für ein paar harmonischere Klänge: Die Iren CELTIC LEGACY beweisen, warum sie oft als die legitimen THIN LIZZY-Erben bezeichnet werden. ›Live By The Sword‹ ist ein beschwingter Heavy Rocker, der keltische Einflüsse atmet und zugleich Ohrwurm- und Mitsingpotential besitzt. Wer dabei Appetit auf mehr CELTIC LEGACY bekommen hat, kann bei der deutschen Kontaktadresse

die aktuelle CD »Resurection« bestellen, die noch einige ähnlich hochwertige Nummern enthält. Und wer schnell zuschlägt, kriegt für 20 Euro sogar noch die limitierte Doppel-CD-Version, während man sich später mit der normalen Einzel-CD zufriedengeben muß. 5 Euro gehen dabei an die Stiftung von Philomena Lynott, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, in Dublin eine Statue des verstorbenen THIN LIZZY-Fronters Phil Lynott zu errichten. Weitere Infos unter:

http://www.celtic-legacy.com/

oder

info@celtic-legacy.com

07. IVORIE - Veil Of Deception

IVORIE-Crusade-ShotEine Portion Prog gefällig? Bitte schön! IVORIE stehen mit dem aufwendig arrangierten ›Veil Of Deception‹ parat, haben aber nicht vergessen, ihren Track eingängig zu gestalten. Daher ist diese Nummer ein Schmankerl für Progger, wird aber Normalos nicht in die Flucht schlagen. Man merkt, daß hinter diesem meisterlich ausgearbeiteten Werk erfahrene Musiker stecken: Miguel de Barros Fernandes (v, ANGUISH), Philipp Schlottmann (b, ex-FROM THY ASHES), Jens Haußmann (g, PROJECT SEVEN), Richard Seibel (k, LANFEAR) sowie Lars Hörnig (d, IVANHOE) haben vor einigen Monaten in Form von IVORIE ein neues Projekt gestartet, mit dem man optimistisch in die Zukunft blicken kann, was die erste Demo-CD »Circle Of Sound« belegt. Wer gerne alle vier Tracks dieser CD kennenlernen möchte, kann sie für zehn Euro bei folgender Adresse bestellen:

http://www.ivorie.de/

info@ivorie.de

08. IGNITOR - Demon Slayer

IGNITOR-Crusade-ShotSind sägende Gitarren nicht etwas herrliches? Und bei IGNITOR sind die Saiten definitiv aus purem Stahl! Der ehemalige AGONY COLUMN-Axtschwinger Stuart Laurence alias Batlord und seine Gitarrenpartnerin Beverly Barrington sorgen dafür, daß ihr »Metal Crusade«-Beitrag zu einer metallischen Orgie par excellence wird. Das läßt sich Sängerin Erika Swinnich nicht zweimal sagen und hält mit ihren Stimmbändern ordentlich dagegen. Auch die Rhythmusgruppe Brendon Bigelow (b) und Pat Doyle (d) läßt keine Schwachheiten zu, so daß der »Demon Slayer« gepflegt wüten kann. Kurz: IGNITOR sind Metal pur! Zusätzliche hochentzündliche Ware bietet die Band in Form ihrer 6-Song-Debut-CD »Take To The Sky« an, die Ihr für 9 US-Dollar (umgerechnet etwa lächerliche 7 Euro!) bestellen könnt:

Und wer interaktiv mit der Band in Verbindung treten möchte, gehe auf die Homepage

http://www.ignitor.org/

und hacke ins entsprechende Mailformular eine virtuelle Nachricht ein.

14. TÝR - Dreams

TÝR-Crusade-ShotKurz vor Schluß haben wir nochmal ein echtes Special für Euch: Im Underground-Interview der letzten Ausgabe hatten wir Euch die Folk-Metaller TÝR von den Färöer Inseln schon ausführlich vorgestellt, und hiermit reichen wir die Hörprobe nach. ›Dreams‹ ist fürwahr ein traumhaftes Stück, in das die Band Harmonien der traditionellen färöischen Musik eingewoben haben. Eine Hymne, die die Zeit überdauern wird - ohne Frage ein Highlight der neunten »Metal Crusade«. ›Dreams‹ stammt von der fabelhaften TÝR-CD »Eric The Red«, die Ihr hierzulande am einfachsten bei

erstehen könnt, wo sie für 15,50 Euro angeboten wird. Wenn Ihr mit der Band in Kontakt treten wollt, steht Euch Sänger und Gitarrist Heri unter folgender Adresse zur Verfügung:

Oder aber Ihr geht auf die Internet-Seite der Band, die enorm viele Infos bereithält:

http://www.tyr.net/

management@tyr.net


Stefan Glas


››››› weitere Artikel über CELTIC LEGACY ›››››

››››› weitere Artikel über IGNITOR ›››››

››››› weitere Artikel über IVORIE ›››››

››››› weitere Artikel über TÝR ›››››

››››› weitere Artikel über »Metal Crusade« ›››››


 

Stop This War! Support The Victims.
Button: here