UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 54 → Rubriken-Übersicht → Special-Übersicht → DEMONA-Special last update: 30.06.2022, 23:46:58  

DEMONA-Logo

Metal und Liebe - diese beiden Faktoren haben einen massiven Einfluß auf das Leben der attraktiven Chilenin Tanza genommen: So ist sie die Tochter von Mauricio "Jackie" Godoy, der in den Achtzigern in Bands wie DISTORSION oder D.O.D. gezockt hatte, was letzten Endes dazu geführt hat, daß auch Tanza dem Metal verfallen ist und aus Begeisterung für ihre Lieblingsmusik eine Band gegründet hat. Doch damit nicht genug: So zog Tanza zwischenzeitlich aus ihrer Heimat nach Kanada, wo sie mittlerweile mit Gabriel Dufour alias "Gabrihell", dem Gitarristen der Band RIOTOR, verheiratet ist.

DEMONA-Singleshot: Tanza

Hier führt sie ihre Band weiter, wobei ihr Gatte nun auch bei DEMONA die Klampfe schwingt und somit auf der aktuellen Scheibe »Metal Through The Time« zu hören ist. Die Nummer 3 im unten zu sehenden Photobunde ist Jeff (vollständiger Name: Jean-François Tremblay), der früher bei der Band NO PITY gezockt hatte und auf »Metal Through The Time« den Tieftöner gezupft hat. Als Drummer fungierte schließlich Witchhammer (bürgerlicher Name: Hugo Alberto Uribe), der normalerweise bei den kolumbianischen Altmetallern WITCHTRAP engagiert ist, allerdings nicht im CD-Booklet abgebildet ist, da er nur als Gastmucker fungierte. An seiner Stelle trommelte zunächst Simon Danis, ebenfalls ex-NO PITY, bei Livekonzerten, doch er wurde mittlerweile von Antoine Pellerin, der früher bei HIVERNA gewesen war, abgelöst.

DEMONA-Bandphoto: »Metal Through The Time«-Aufnahme-Line-up

In musikalischer Hinsicht hat Tanza ein Faible für traditionellen Speed Metal, was sie auf dem Bandphoto mit einem EXUMER- und Gabrihell mit einem WARRANT-Shirt dokumentiert. Doch die Meisterin wütet keineswegs wie so manch andere metallische Dame zwischen Sabina Classen und Angela Gossow durch die Songs, sondern hat sich eher ein Vorbild an der Frontlady jener Band genommen, von der man auch einen Song gecovert hat: die deutsche Combo WARDANCE, deren Ex-Gitarrist Thomas Heyer für die DEMONA-Version von ›Don't Play With Fire‹ auch ein Gastsolo spendiert hat.

DEMONA-Bandphoto: Tanza mit derzeitigen Livemusikern

Doch so melodisch rund wie Sandra von WARDANCE klingt Tanza leider nicht, womit wir bei einem der Schwachpunkte von DEMONA angelangt wären. Desweiteren ist die Gitarrenarbeit sehr simpel gehalten, was ein zweiter Punkt ist, auf den Tanza zukünftig achten sollte. Wer allerdings so viel Liebe zum Metal an den Tag legt, wird gewiß auch das bewerkstelligen können!

http://www.demonametal.com/


Stefan Glas

Photos: Robbert Jolin [Photo 3]

DEMONA im Überblick:
DEMONA – Speaking With The Devil (Rundling-Review von 2014)
DEMONA – ONLINE EMPIRE 54-Special
DEMONA – News vom 01.07.2013
DEMONA – News vom 09.03.2015
DEMONA – News vom 22.11.2015
DEMONA – News vom 17.03.2016
DEMONA – News vom 04.08.2016
DEMONA – News vom 22.06.2017
unter dem späteren Bandnamen OUTLINE:
OUTLINE – Fire Whiplash (Rundling-Review von 2018)
OUTLINE – News vom 22.06.2017
OUTLINE – News vom 30.11.2017
andere Projekte des beteiligten Musikers Constanza Godoy "Tanza" Díaz:
APHRODITE (CDN/US) – News vom 20.04.2019
andere Projekte des beteiligten Musikers Gabriel "Gabrihell" Dufour:
RIOTOR – Rusted Throne (Rundling-Review von 2015)
© 1989-2022 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here