UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Rubriken-Übersicht → ''Known'n'new''-Artikel-Übersicht → GARDY-LOO!-''Known'n'new''-Artikel last update: 22.01.2023, 19:09:57  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  GARDY-LOO!-''Known'n'new''-Artikel

Date:  11.04.1992 (created), 25.01.2011 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Die drei Ex-NASTY SAVAGE-Mitglieder Ben Meyer, Richard Bateman und Craig Huffman hatten GARDY-LOO! mit Charles Haines gegründet, der laut Demoinfo früher bei ROADKILL (also schätzungsweise jener Combo, die sich dann in RESURRECTION umbenannte) sowie der "einzigen Improvisations-Death Metal-Band EMBALMED EXISTENCE" gespielt hatte; das legt die Vermutung nahe, daß ROADKILL sich zunächst mal kurzfristig in EMBALMED EXISTENCE umbenannten, bevor sie sich dann für den Namen RESURRECTION entschieden, aber ihre erste Platte dann kurzerhand »Embalmed Existence« betitelten. Denn: Bei besagter Platte zockte in der Tat ein gewisser Charlie Haines mit.

Doch zurück zu GARDY-LOO!, denn Charlie kehrte schon bald wieder den Ex-NASTY SAVAGE-Recken den Rücken, so daß das Demo in Trioformation aufgenommen wurde. Es ist übrigens kaum bekannt, daß David Austin Mitglied bei GARDY-LOO! war, was ohnehin nur eine kurze Sequenz darstellte, denn der nachfolgende '93er Erstling mit dem leckeren Titel »Stool Sample« wurde in der Besetzung Ben Meyer (g, v), Richard Bateman (b, v) und Jim Coker (d, ebenso wie Craig Huffman ein weiterer kurzzeitiger NASTY SAVAGE-Trommler) eingespielt.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

GARDY-LOO!-Logo

Im Falle GARDY-LOO! werden die meisten schon den Umstand kennen, dem es die Band verdankt, daß sie hier im "Known'n'new" gelandet sind. Über das Demo von GARDY-LOO! wurde bereits mehrfach geschrieben, und Ihr wißt sicher schon, daß hier einige Ex-NASTY SAVAGE-Mitglieder tätig sind. Bei den Aufnahmen zu diesem Demo waren nur Ben Meyer, Richard Bateman und Craig Huffman bei GARDY-LOO!, aber mittlerweile ist auch David Austin bei dem Chaotenteam. Somit hätten wir also die bescheidene Neuigkeit zu GARDY-LOO! abgehandelt, so daß ich nun noch ein wenig auf das Demo eingehen will. Wie die Band betont, soll bei GARDY-LOO! der Fun im Vordergrund stehen, und man will die Sache nicht mehr so verkrampft sehen wie bei NASTY SAVAGE. Dementsprechend verzapft man auch in den Texten eine Menge Schwachsinn, der teilweise auch mal zum Schlag unter die Gürtellinie ausholt. Die Songs sind irgendwie richtig erfrischend dumm, und die Texte teilweise echte Knüller, bei denen man erst mal tief durchatmen muß!

Auf jeden Fall sind GARDY-LOO! fast so was wie 'ne NASTY SAVAGE-Reunion, obwohl sie musikalisch um Klassen hinter den Leistungen ihrer alten Band zurückstecken müssen, was sich aber auch durch die "Ideologie" der Band erklären läßt. Wer sich dieses coole Tape bestellen will, schicke 15,- DM an:

http://myspace.com/gardyloo


Stefan Glas

GARDY-LOO! im Überblick:
GARDY-LOO! – Underground Empire 6-"Known'n'new"-Artikel (aus dem Jahr 1992)
© 1989-2023 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here