UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 26 → Rubriken-Übersicht → ''Known'n'new''-Artikel-Übersicht → J.R. Blackmore-''Known'n'new''-Artikel last update: 29.01.2023, 21:40:36  

J.R. Blackmore-Logo

J.R. Blackmore-Photo

Der Name Ritchie Blackmore ist gestern wie heute keinem Rockfan fremd, doch klickt es heutzutage auch noch bei dem Namen Jürgen Richard Blackmore? Exakt: Dabei handelt es sich um den Sohn des ehemaligen DEEP PURPLE-Gitarristen, der früh in die Fußstapfen seines Vaters getreten war, um selbst eine Laufbahn als Musiker anzustreben.

So spielt er zunächst bei den Speedies IRON ANGEL, auf deren zweiter Platte »Winds Of War« von 1986 er einige Gitarrenparts beisteuert, bevor er dann seine eigene Band STRAIGHT gründet. 1987 hebt er schließlich mit Keyboarder Malte Rathke die Formation J.R. Blackmore's SUPERSTITION aus der Taufe. 1993 nimmt man, mittlerweile unter dem Namen J.R. BLACKMORE GROUP, die Platte »Still Holding On« auf, bei der ein Jüngling namens Michael Bormann als Sänger fungiert, der in den letzten Jahren unter anderem bei Bands wie BONFIRE und JADED HEART von sich reden machte. Offiziell wird die Platte allerdings nie veröffentlicht; doch dazu später mehr. 1994 schließlich wird die J.R. BLACKMORE GROUP aufgelöst und Jürgen zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück. Er gründet lediglich einige Jahre später sein eigenes Label MUSIKEREI, über das man sich CDs mit persönlichen Liedern zu Anlässen wie Geburtstagen oder Hochzeiten anfertigen lassen kann.

2004 treffen sich Malte und Jürgen wieder und beschließen, erneut gemeinsam Musik zu machen. Das erste Resultat dieser Zusammenarbeit ist die 4-Song-Instrumental-EP »Recall The Past«, die zugleich als Vorgeschmack auf das in Vorbereitung befindliche Album »Between Darkness & Light« dient. Und »Recall The Past« macht wahrhaft Lust auf mehr, denn sie enthält vier schöne melodische Stücke, die verdeutlichen, daß Jürgen von seinem Vater nicht nur seine erste Stratocaster geschenkt bekam, sondern auch dessen unvergleichliches Fingerspitzengefühl für die sechs Saiten geerbt hat.

http://www.jrblackmore.com/

management@jrblackmore.com


Stefan Glas

J.R. Blackmore im Überblick:
J.R. Blackmore – Between Darkness And Light (Rundling-Review von 2006 aus Online Empire 28)
J.R. Blackmore – Online Empire 26-"Known'n'new"-Artikel (aus dem Jahr 2006)
J.R. Blackmore – News vom 27.07.2008
unter dem späteren Bandnamen J.R. Blackmore & FRIENDS:
J.R. Blackmore & FRIENDS – Voices - Part 1 (Rundling-Review von 2012 aus Online Empire 50)
© 1989-2023 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here