AEON ZEN-Logo

AEON ZEN-Bandphoto

Zuletzt bekam ich ehrlich gesagt immer öfter Probleme mit jener Art von Musik, die mir von Labels oder auch den Bands selbst als sogenannter "progressive Rock/Metal" untergejubelt wurden, da so manche illustre Truppe zwar durchaus für sich beanspruchen darf, "progressiv" im wahrsten Sinne des Wortes zu sein, doch leider ganz und gar nicht dem Begriff "Rock" oder gar "Metal" gerecht werden konnte, wie ich ihn mir vorstelle. Zum Glück liefert das im Prinzip von den beiden jungen britischen Musikstudenten Richard Hinks und Lloyd Musto ins Leben gerufene Unternehmen jede Menge an unterschiedlichsten Klängen, die sehr wohl der "traditionellen" Form von progressive Rock/Metal entsprechen. Das Songmaterial der beiden Burschen schien bereits im Vorfeld dermaßen überzeugend gewesen zu sein, daß es offenbar kein Problem war, für »A Mind's Portrait« eine ganze Horde an mehr oder weniger prominenten Mitstreitern für sich zu gewinnen.

Vor allem der Sängerposten ist überaus hochkarätig besetzt. Bei den Aufnahmen teilten sich Nils K Rue (PAGAN'S MIND, EIDOLON), Andi Kravljaca (SEVENTH WONDER, SILENT CALL) und Andreas Novak, der im Moment bei MIND'S EYE das Mikro bedient, den Sängerposten, wer AEON ZEN bei den in Bälde anstehenden Live-Auftritten fronten wird, steht allerdings noch in den Sternen. Eine einfache Aufgabe wird es aber auf keinen Fall, denn dafür ist das Material zu vielseitig ausgefallen, so daß nur ein wirklich variabler und guter Sänger imstande sein kann, die Songs auch adäquat umzusetzen. Das Duo scheint seit frühester Kindheit mit derlei Sounds konfrontiert worden zu sein, denn anders läßt es sich wohl kaum erklären, wie es junge Musiker derart perfekt draufhaben, den Esprit des Progressive Rock und Metal der letzten Jahrzehnte auf einem Album, und noch dazu auf derart imposante Art zu verewigen.

Hinsichtlich der Gangart zeigen sich AEON ZEN, wie schon angedeutet, überaus variabel und kredenzen vom heftigen Prog-Banger (›Existence‹), über eher episch angelegte Brit-Prog-Machtwerke (›Blinded Rain‹), bis hin zu verträumten Balladen (›Hope's Echo Pt 1 - The Wake‹) eine überaus breite Palette an Klängen. Auch an melancholischen Momenten fehlt es, wie im Titelsong, nicht, ebensowenig an DREAM THEATER-Verbeugungen, die jedoch keineswegs in Richtung "Abklatsch" tendieren, sondern durchaus mit einer eigenen Duftnote versehen wurden, wie im "Finale Grande", dem Monumentalepos ›The Demise Of The Fifth Sun‹ nachzuhören ist. Auch hinsichtlich der Produktion, die aufgrund der internationalen Beteiligung in verschiedenen Studios in fünf Ländern absolviert werden mußte, ist es der Belegschaft gelungen, ein durchweg homogenes Album einzuspielen, an dem mich einzig und allein der Umstand wundert, daß hier noch kein einschlägiges Label (vor allem LION MUSIC würde sich für mein Dafürhalten - nicht nur aufgrund der "Gästeliste" geradezu aufdrängen...) zugeschlagen hat.

Zwar ist es nicht unbedingt selbstverständlich, bei einem Album mit unzähligen Gästen von einer "geschlossenen Mannschaftsleistung" zu sprechen, dennoch muß man im Falle von »A Mind's Portrait« fraglos zugestehen, daß offenbar die gesamte Meute überaus motiviert an die Sache herangegangen ist und von daher kein Beitrag in irgendeiner Form negativ aus dem Rahmen fällt.

Ein Fest für alle "echten" Proggies, denen man »A Mind's Portrait« dringend ans Herz legen muß!

http://www.aeonzen.com/

david@timedividerecords.com


Walter Scheurer

AEON ZEN im Überblick:
AEON ZEN – Enigma (Rundling)
AEON ZEN – The Face Of The Unknown (Rundling)
AEON ZEN – ONLINE EMPIRE 40-Special
AEON ZEN – News vom 17.12.2009
AEON ZEN – News vom 18.01.2011
andere Projekte des beteiligten Musikers Elyes Bouchoucha:
MYRATH – Desert Call (Rundling)
MYRATH – Hope (Rundling)
MYRATH – Tales Of The Sands (Rundling)
MYRATH – ONLINE EMPIRE 51-Interview
MYRATH – News vom 22.12.2011
andere Projekte des beteiligten Musikers Andreas Kravljaca:
ELSESPHERE – News vom 30.08.2008
SEVENTH WONDER – Temple In The Storm (Do It Yourself)
SILENT CALL – News vom 02.12.2006
THAUROROD – News vom 30.10.2012
andere Projekte des beteiligten Musikers Andreas Novak:
MIND'S EYE (S, Stockholm) – ...Waiting For The Tide (Re-Release)
MIND'S EYE (S, Stockholm) – ...Waiting For The Tide (Re-Release)
MIND'S EYE (S, Stockholm) – A Work Of Art (Re-Release)
MIND'S EYE (S, Stockholm) – A Work Of Art (Rundling)
MIND'S EYE (S, Stockholm) – Into The Unknown (Rundling)
MIND'S EYE (S, Stockholm) – Walking On H2O (Rundling)
MIND'S EYE (S, Stockholm) – ONLINE EMPIRE 27-Interview
Andreas Novak – News vom 05.10.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Nils K. Rue:
DIMENSION INFINITE – News vom 29.03.2003
EIDOLON – The Parallel Otherworld (Rundling)
KENS DOJO – News vom 25.06.2010
PAGAN'S MIND – Celestial Entrance (Rundling)
PAGAN'S MIND – Enigmatic : Calling (Rundling)
PAGAN'S MIND – Heavenly Ecstasy (Rundling)
PAGAN'S MIND – Infinity Divine (Re-Release)
PAGAN'S MIND – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
X-WORLD/5 – News vom 12.12.2006
andere Projekte des beteiligten Musikers Cristian van Schuerbeck:
ALL TOO HUMAN – Juggernaut (Do It Yourself)
ALL TOO HUMAN – News vom 25.05.2007
ALL TOO HUMAN – News vom 30.01.2010
© 1989-2014 Underground Empire