UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 33 → Rubriken-Übersicht → ''Rising United''-Artikel-Übersicht → POLARIS (US, MA)-''Rising United''-Artikel last update: 24.06.2017, 22:29:54  

POLARIS (US, MA)-Logo

POLARIS (US, MA)-Bandphoto

Vor etwas mehr als einem Jahr wurde dieses aus Boston stammende Quintett im deutschsprachigen Raum vorstellig, um sein Debut »Seven Arrows« zu präsentieren. Selbiges konnte Fans und Kritiker gleichermaßen begeistern, was nicht zuletzt als Verdienst von Frontdame Olivia Berka zu verzeichnen ist, deren eindrucksvoller, regelrecht hypnotisierender Gesang den an sich schon bärenstarken, kraftvollen Progressive Metal von POLARIS veredeln konnte.

Auch auf dem aktuellen Silberteller prägt Olivia die Kompositionen mit ihrer leicht rauhen, unter die Haut gehenden Stimme. Basierend auf, dem Titel entsprechenden, orientalisch klingenden Melodien zaubern POLARIS mit ›Anubis‹ gleich zu Beginn einen Hammer vor dem Herrn aus dem Ärmel, der zum ersten Mal die Kinnladen gen Grundwasser sinken läßt und zugleich die Frage aufwirft, weshalb diese Band noch immer keinen Deal vorzuweisen hat. Nicht nur Melodien, die an das alte Ägypten denken lassen, bescheren dem Zuhörer eine Art schwermetallische Zeitreise, und auch die von Olivia orientalisch phrasierten Passagen kommen sehr authentisch aus den Boxen und wissen zu beeindrucken. Gefühlvoll und balladesk startet das Quintett dann ›Oblivion And Persuasion‹, ehe Tempo und Stimmungswechsel dafür sorgen, daß in den knapp sechs Minuten Spielzeit nicht nur für Gänsehaut gebildet wird, sondern auch Kopf und Nacken amtlich in Bewegung geraten. Ganzkörper-Musik ist also angesagt bei POLARIS, was auch im mit ungemein groovigen Beginn ausgestatteten ›Of Witches And Wolves‹ Programm ist. Bassist John Andonian spielt sich hier mit lässig intonierten Baßlinien in den Vordergrund, ehe erneut Olivia das Zepter in die Hand nimmt. Mächtiger Groove, der erneut von dezent östlichen Songstrukturen untermalt wird, läßt auch diese Nummer zu einem Ohrwurm gedeihen. Leider ist nach der gefühlvollen Ballade ›Lady Of Trees‹, in der die beiden Gitarristen Tristan Bellerive und Ian Shultz ihren großen Auftritt haben und dabei mediterranes Flair verbreiten, aber auch schon wieder Schicht im Schacht.

Aber das soll kein Problem darstellen, denn alle vier Songs von »The Human Illusion« sind dermaßen packend, daß man sich an POLARIS einfach nicht satthören kann.

http://www.polarismusic.org/

info@polarismusic.org


Walter Scheurer

POLARIS (US, MA) im Überblick:
POLARIS (US, MA) – ONLINE EMPIRE 33-"Rising United"-Artikel
POLARIS (US, MA) – News vom 09.01.2010
andere Projekte des beteiligten Musikers Olivia Berka:
INFINITE DESCENT – News vom 27.02.2010
© 1989-2017 Underground Empire


Die UE-Gag-Ecke... "Was ist der Unterschied zwischen einem Keyboard und einer Zwiebel?" Die Lösung...
Button: hier