UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → News 2008 → Jeff Scott Soto-News vom 24.08.2008 last update: 25.05.2019, 10:10:08  

Titel: News
Dekolinie

*** Jeff Scott Soto ***
(24.08.2008)

Jeff Scott Soto hat eine sehr informative Homepage, was gerade bei einem derart vielfältig tätigen Musiker sehr aufschlußreich ist - wie beispielsweise jene Seite, auf der Jeff alle seine regulären Projekte und auch alle seinen Nebenprojekte listet:

http://www.jeffscottsoto.com/home/page10/page10.html

Auf so manche dieser Projekte sind wir schon eingegangen, doch dies ist nun ein guter Anlaß, einen umfangreicheren Blick auf die "JSS-Stimmwanderungen" - und zwar vor allem die weniger bekannten - zu werfen.

Die ersten Bands von Jeff waren ETERNITY, KANAN (beide im Jahr 1982) und SEDUCER ('84). Bei letzterer handelte es sich um eine Coverband, die später unter dem Namen SCARLET HARLOT mit eigenen Stücken weitermachte und bei der Jeff 1986 nochmal - nach seiner Yngwie-Episode - für einige Liveshows mitmachte. Im gleichen Jahr fertigte er auch für Doug Farrar einige Demoaufnahmen an, die es jedoch nicht zu einem offiziellen Release brachten, ein ebensolches Schicksal ereilte auch die Demoaufnahmen mit Ex-MEGADETH-Klampfer Jeff Young ('88) und ST. VALENTINE ('89), dem ehemaligen 3RD STAGE ALERT-Klampfer Albert "Al" Morris sowie dem ehemaligen ST. VALENTINE-Mann Joe Mina, die beide 1990 stattfanden.

Zuvor schon - nämlich 1985 - hatte Jeff bei einer frühen Inkarnation von DRIVER mitgemischt, die damals aus Rudy Sarzo und Tommy Aldridge bestanden. Bevor sich aus DRIVER dann M.A.R.S. - also: "MacAlpine · Aldridge · Rock · Sarzo" - entwickelte, wurden übrigens noch die Gitarristen Kurt James und Craig Goldy durchgereicht, und Jeff Scott Soto war zu diesem Zeitpunkt schon längst wieder weitergereist.

L.A. ROCKS-Newshot

Im gleichen Jahr noch ereigneten sich L'AMOUR und der EYES-Vorläufer L.A. ROCKS, die wir beide schon zuvor an anderer Stelle vorgestellt hatten und von denen Ihr voranstehend ein Photo bewundern könnt, während zwei Jahre später CARRERA und Jeffs kurzer Abstecher zu Ex-KISS-Klampfer Vinnie Vincent auf dem Plan standen.

1991 gründete Jeff gemeinsam mit dem Gitarristen George Bernhardt die Gruppe SLAM, die zwar einige Demos aufnahm, aber dennoch keine allzu lange Lebenspanne aufweisen konnte. Allerdings wurden kräftig Photos von der Kapelle gemacht:

SLAM-Newshot

Im gleichen Jahr nahm Jeff Demos mit Phil Soussan & Tommy Thayer, der Band SHIME oder dem SKRAPP METTLE-Projekt auf, wobei lediglich letzteres, bei dem Jeff unter dem Namen "Spunk" auftrat, veröffentlicht wurde. Ebenfalls unveröffentlicht blieben die Demoaufnahmen für Stephen Powell und die schwedische Mädchenband GONGA, sowie jene, die Jeff im folgenden Jahr mit BAKTERIA anfertigte.

Während er dann weiterhin bei TALISMAN aktiv war und zudem bei Axel Rudi Pell andockte, die auch die nächsten Jahre prägten, bevor Jeff mehr oder minder in Las Vegas abtauchte, um zwischen 1995 und 2000 primär die BOOGIE KNIGHTS-Show aufzuziehen, sang er 1992 kurz bei RATTLESHACK, jener MALICE-Nachfolgekapelle, die sich später in MONSTER umbenannte.

1995 schließlich arbeitete Jeff, zusammen mit Julie Greaux, Jody Whitesides und Simone Speigel an Demos für ein Album von Schauspieler Patrick Muldoon, doch das Projekt wurde eingestellt als dieser eine Rolle bei der Serie "Melrose Place" bekam. 1996 folgte noch die etwa ein Jahr andauernde Zusammenarbeit mit Bassist Ricky Phillips (THE BABYS, BAD ENGLISH, Coverdale • Page) und einem Gitarristen namens Marcus Nand. Im gleichen Jahr ist auch die HOLLYWOOD UNDERGROUND-Episode zu verzeichnen.

Im Jahr 2000 machte Jeff Demoaufnahmen mit Jamie Borger von TREAT, die für Teenbands bestimmt waren, jedoch nie zur regulären Veröffentlichung gelangten, sowie mit Zakk Wylde, die ebenfalls das Demostadium nie verließen. Wie man sieht, passiert so etwas auch bei etablierten Musikern nicht selten. Anschließend kehrte Jeff langsam aber sicher Las Vegas den Rücken, um mit seinem Soloprojekt sowie TALISMAN wieder in die Gänge zu kommen.

Über andere Projekte wie KRYST THE CONQUEROR ('89) oder PANTHER ('86), um mal nur einige wenige zu nennen, hatten wir wie erwähnt schon anderer Stelle geschrieben.

RESTLESS BREED-Newshot

Zudem kann man auf dieser Seite auch viele Photos (unter anderem von den an anderer Stelle nicht erwähnten RESTLESS BREED, die dem optischen Eindruck nach, den Ihr direkt hier obendrüber kriegen könnt, eine ganz frühe Band von Jeff gewesen sein müssen) sowie Infos über Jeffs Backing Vocal-Sessions, seine Filmbeiträge oder weitaus obskurere Betätigungen wie der Versuch, TALISMAN in Südamerika mit spanischen Texten unter dem Namen GENARO zu etablieren, oder seine "Verstrickungen" mit den "Biker Mice From Mars" oder den "Chippendales" erfahren. Ergo: Ein Besuch lohnt sich!

 
 
‹‹‹ Quelle ‹‹‹
››› zur Newsübersicht 2008 ›››
 

 
 
››› weitere Artikel über BAKTERIA ›››
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
››› weitere Artikel über Doug Farrar ›››
 
 
 
 
››› weitere Artikel über KANAN ›››
 
 
 
 
››› weitere Artikel über L'AMOUR ›››
 
 
››› weitere Artikel über L.A. ROCKS ›››
 
 
››› weitere Artikel über Joe Mina ›››
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
››› weitere Artikel über RATTLESHACK ›››
 
 
 
 
 
 
 
 
››› weitere Artikel über SHIME ›››
 
 
 
 
››› weitere Artikel über SLAM (US) ›››
 
 
 
 
 
 
 
 
››› weitere Artikel über Jeff Young ›››
 
 

Wir gedenken Viktoras Mogilo-Žano, heute vor einem Jahr verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier