UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → News 2008 → Robert Fleischmann/FAR CORPORATION/KEEN HUE/JAILHOUSE/1ST AVENUE/JAIL (D, Heidelberg)-News vom 21.06.2008 last update: 17.11.2019, 11:47:48  

Titel: News
Dekolinie

*** Robert Fleischmann/FAR CORPORATION/KEEN HUE/JAILHOUSE/1ST AVENUE/JAIL (D, Heidelberg) ***
(21.06.2008)

1977 war Robert Fleischmann für kurze Zeit Mitglied von JOURNEY, bevor diese in Steve Perry ihren definitiven Sänger fanden. Robert schlug anschließend eine Solokarriere ein, die lediglich durch seine kurzzeitige Teilnahme bei VINNIE VINCENT INVASION Mitte der Achtziger unterbrochen wurde. Selbige begann 1978 mit »Perfect Stranger«, das der "Kissmar 3"-Blog online gestellt hat:

http://kissmarthree.blogspot.com/2008/06/robert-fleischman-perfect-stranger-1978.html

Aaaargh - der größte aller Frevel hat sich im "Kissmar 3"-Blog eingenistet: FAR CORPORATION. Der mistige Versuch von Popproduzent Frank Farian eine Superstar-Rockband zusammenzustellen. Auch wenn er Musiker wie Bobby Kimball, Robin McAuley, Scott Gorham, Steve Lukather, David Paich, Curt Cress oder Simon Phillips gewinnen konnte, führt kein Weg an der Erkenntnis vorbei, daß perfekte ausführende Organe nicht bewirken können, wenn Herz und Hirn kranken. Und was dieser Musikpfimpf einer Legende wie ›Stairway To Heaven‹ angetan hat, ist mit nichts auf der Welt zu entschuldigen!

http://kissmarthree.blogspot.com/2008/06/far-corporation-solitude-1994.html

Die Karriere der Schweden KEEN HUE, die unter dem Namen ZOLTAN begonnen hatte, war sehr wechselhaft: Begonnen als reinrassige Metalband veröffentlichte man 1985 eine Platte namens »Ogre King« (mit echt grottigem Cover). Erst acht Jahre später regte sich die Band erneut und veröffentlichte das weitaus melodischere und demzufolge im "Kissmar 3"-Blog zu findende Album »Juicy Fruit Lucy«. Die Band existiert übrigens auch heute noch, allerdings hat man sich hauptsächlich auf Covers spezialisiert.

http://kissmarthree.blogspot.com/2008/06/keen-hue-juicy-fruit-lucy-1993-hard.html

JAILHOUSE war die ROUGH CUTT-Nachfolgekapelle von Amir Derakh, Matt Thorr (bzw. Matt Thorne wie er sich auch nannte) und David Alford. Zu Lebzeiten, die etwa von 1988 bis '91 dauerten, veröffentlichte die Band eine EP namens »Alive In A Mad World«, während die anschließend aufgenommene Studioplatte nicht veröffentlicht wurde. Erst 1998 nahmen sich DE ROCK RECORDS dieser Scheibe an.

http://kissmarthree.blogspot.com/2008/06/jailhouse-st-1998-hard-rock.html

Auf der zweiten 1ST AVENUE-Platte »Daily Battle« von 1994 war Chris Allister zu hören, der zuvor bei ALLIED FORCES gespielt hatte und später eine Platte lang Mitglied von ELEGY war. Außerdem war er noch Mitglied bei einer Band namens BAD LOVE gewesen, die sich ebenso wie 1ST AVENUE dem äußerst melodischen Sound hingegeben hatten.

http://kissmarthree.blogspot.com/2008/06/1st-avenue-daily-battle-1994-aor.html

Es sollte sich rumgesprochen haben, daß der heutige DEZPERADOZ-Kopf Alex Kraft früher bei JAIL gerockt hatte. Die Truppe, die wir von ihren ersten Demos an im UNDERGROUND EMPIRE begleitet haben, veröffentlichte 1994 eine einzige Platte, die sich »Get Into...« nannte. Bester Monopoly-Rock also zum Abschluß der heutigen "Kissmar 3"-Runde...

http://kissmarthree.blogspot.com/2008/06/jail-get-into-1994-hard-rock.html

 
 
››› Quelle ‹‹‹
››› zur Newsübersicht 2008 â€ºâ€ºâ€º
 

 
 
››› weitere Artikel über FAR CORPORATION ›››
 
 
››› weitere Artikel über 1ST AVENUE ›››
 
 
››› weitere Artikel über Robert Fleischman ›››
 
 
››› weitere Artikel über JAIL (D, Heidelberg) ›››
 
 
››› weitere Artikel über JAILHOUSE ›››
 
 
››› weitere Artikel über KEEN HUE ›››
 
 

Der Geheimtip: Mehr Kult in einem Demoreview geht nicht!
Button: hier