UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → News 2007 → MYSTERY (B)/MANITOBA'S WILD KINGDOM/STREET/MIDNIGHT BLUE/HALIFAX (D)/TREASURE/SHANGHAI (US, NY)/MINOTAUR (CDN)-News vom 24.12.2007 last update: 20.04.2019, 00:46:51  

Titel: News
Dekolinie

*** MYSTERY (B)/MANITOBA'S WILD KINGDOM/STREET/MIDNIGHT BLUE/HALIFAX (D)/TREASURE/SHANGHAI (US, NY)/MINOTAUR (CDN) ***
(24.12.2007)

Nach OSTROGOTH und CROSSFIRE ging Peter de Wint etwas softer zur Sache: Er spielte bei der Melodictruppe MYSTERY. Mit diesen veröffentlichte er zwei CDs, und anschließend war AFFAIR angesagt. Ob diese Formation noch aktiv ist, entzieht sich meiner Kenntnis, aber die letzte Platte liegt mittlerweile schon sechs Jahre zurück. 16 Jahre liegt indes das MYSTERY-Debut zurück:

http://kissmar.blogspot.com/2007/12/mystery-st-1991-melodic-hard-rock.html

Wie schon erwähnt, startete Ross The Boss verdammt viele Versuche abseits von MANOWAR - wie beispielsweise MANITOBA'S WILD KINGDOM, bei denen sein alter Kumpel J.P. "Thunderbolt" Patterson involviert war, und die Glammucke machten. Nachzuhören auf der einzigen Platte, »...And You« von 1990:

http://kissmar.blogspot.com/2007/12/manitobas-wild-kingdom-and-you-1990.html

Auch in Argentinien gab man sich Anfang der Neunziger der Sleaze/Glam hin: Die STREET-Platte »Curvas que seducen« - mit nett machomäßigem Cover... - beweist das:

http://kissmar.blogspot.com/2007/12/street-curvas-que-seducen-1991-sleaze.html

Auch Doogie White ist ein Weitgereister: Eine seiner vielen Stationen war die Band MIDNIGHT BLUE, deren einzige Platte, »Take The Money And Run«, 1994 erschien. Seine Mitmusiker waren: Alex Dickson (g, später bei GUN und bei Bruce Dickinsons »Skunkworks«-Band), Niall Canning (b), Jem Davis (k, auch bei TOBRUK oder FM und zudem gemeinsam mit Doogie bei CHAIN) und Eddie Fincher (d, TOBRUK).

http://kissmar.blogspot.com/2007/12/midnight-blue-take-money-and-run-1994.html

Ende der Achtziger, Anfang der Neunziger tauchte Dirk Hackenberg zunächst bei SALVAGE auf, die 1991 ihre einzige Platte veröffentlichten. 1997 gab es dann gleich zwei Platten mit seiner Beteiligung: »D7« von ESSEX und »It's Not Enough« von HALIFAX:

http://kissmar.blogspot.com/2007/12/halifax-its-not-enough-1997.html

1977 veröffentlichte ein gewisser Vinnie Cusano mit seiner Band TREASURE eine Platte. Dies würde heute wahrscheinlich niemand mehr interessieren, wenn dieser Knabe nicht später unter dem Künstlernamen Vinnie Vincent einen Kurzbesuch bei KISS gemacht hätte...

http://kissmar.blogspot.com/2007/12/treasures-st-1977.html

Über die Querverbindung von AIRBORNE und SHANGHAI hatten wir neulich schon mal philosophiert. Der "Kissmar"-Blog liefert nun auch ein Hörbeispiel nach: das '82er selbstbetitelte Album der Combo um Amanda Blue (v), Keith Lentin (g), den späteren Starproduzenten Beau Hill (k), Jimmy Lowell (b) und Anton Fig (d):

http://kissmar.blogspot.com/2007/12/shanghai-st-1982-aor.html

Glücklos waren die Kanadier MINOTAUR: Sie produzierten lediglich zwischen 1983 und '87 einige Demos, weshalb des einzige Release der Band auch »High Time (The Lost Demos 83-87)« heißt:

http://kissmar.blogspot.com/2007/12/minotaur-high-time-lost-demos-83-87.html

Dabei dürfte es sich wohl um ein Bootleg des Vinyls handeln, das 2004 in 500er Auflage via O.P.M. RECORDS erschienen war. Übrigens sollte einer der MINOTAUR-Musiker dann doch noch zu Ruhm gelangen: Gitarrist Pete Lesperance sollte bestens durch sein Mitwirken bei HAREM SCAREM bekannt sein.

 
 
››› Quelle ‹‹‹
››› zur Newsübersicht 2007 ›››
 

 
 
››› weitere Artikel über HALIFAX (D) ›››
 
 
 
 
 
 
 
 
››› weitere Artikel über MYSTERY (B) ›››
 
 
 
 
››› weitere Artikel über STREET ›››
 
 
››› weitere Artikel über TREASURE ›››
 
 

Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutzerklärung
Button: hier