UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → News 2007 → NEPAL/DIGGER/TYRAN' PACE/SINNER (D, Stuttgart)/X-WILD/ATTACK (D, Hannover)-News vom 05.11.2007 last update: 04.11.2018, 00:42:39  

Titel: News
Dekolinie

*** NEPAL/DIGGER/TYRAN' PACE/SINNER (D, Stuttgart)/X-WILD/ATTACK (D, Hannover) ***
(05.11.2007)

Neben unzähligen illegalen Downloads hat der vor wenigen Wochen gestartete "Heavy Metal Warrior"-Blog nun auch mal einen unbedenklichen und sehr interessanten Upload getätigt: NEPAL. Dabei handelt es sich um die ehemalige Band von Alberto "Beto" Vazquez, der sich mittlerweile mit seiner neuen Truppe INFINITY dadurch hervorgetan hat, indem er für die Platten scharenweise Promimusiker aus aller Welt anheuert. Hier also das '93er »Raza de Traidores«-Album von NEPAL:

http://heavymetalwarrior.blogspot.com/2007/09/nepal-raza-de-traidores-1993.html

Zudem gibt es einen netten Ausschnitt aus der Karriere von GRAVE DIGGER, der garantiert nie als Re-Release das Licht erblicken wird, da Chris Boltendahl schnell erkennen mußte, daß der Versuch, seine Combo auf poppig zu trimmen, ein glatter Reinfall war. Und so wird die '87er DIGGER-Scheibe »Stronger Than Ever« inklusive des dussligen Donald Duck on Roboter-Cover auf ewig totgeschwiegen werden. Wer dennoch neugierig ist, klicke hierhin:

http://heavymetalwarrior.blogspot.com/2007/09/digger-stronger-than-ever-1987.html

Ebenfalls beklatschenswert ist der Upload das TYRAN' PACE-Debuts »Eye To Eye«, das als einziger Release der Combo immer noch nicht auf CD aufgelegt wurde.

http://heavymetalwarrior.blogspot.com/2007/10/tyran-pace-eye-to-eye-1984.html

Ebenfalls schick: das Bereitstellen diverser alter SINNER-Scheiben. Es wurde nämlich lediglich »Danger Zone« auf CD aufgelegt, während der '85er Nachfolger »Touch Of Sin« lediglich mal in Japan im Doppelpaket mit »Danger Zone« in CD-Form erschien. Doch diese Version ist genauso vergriffen wie die Original-CDs von »Comin' Out Fighting« ('86) und »Dangerous Charm« ('87). Hier der Link zu »Touch Of Sin«, die anderen beiden Platten befinden sich in direkter Nachbarschaft:

http://heavymetalwarrior.blogspot.com/2007/10/sinner-touch-of-sin-1985.html

Das gleiche Vorgehen bei X-WILD, jener Kapelle, die Axel Morgan (g), Jens Becker (b) und Stefan Schwarzmann (d) nach ihrem Abgang bei RUNNING WILD gegründet hatten: Hier ist der Link zum '94er Debut »So What!«, die Nachfolger »Monster Effect« ('95) und »Savageland« ('96, mit Ex-LIVING DEATH-Mucker Frank Ullrich am Schlagzeug) gibt's gleich um die Ecke:

http://heavymetalwarrior.blogspot.com/2007/10/x-wild-so-what-1994.html

Ein nettes Schmankerl sind auch die beiden alten ATTACK-Scheiben, die sich in den "Heavy Metal Warrior"-Blog verirrt haben: »Return Of The Evil« von 1985

http://heavymetalwarrior.blogspot.com/2007/11/attack-return-of-evil-1985.html

und »Destinies Of War« von 1989:

http://heavymetalwarrior.blogspot.com/2007/11/attack-destinies-of-war-1989.html

 
 
››› Quelle ‹‹‹
››› zur Newsübersicht 2007 â€ºâ€ºâ€º
 

 
 
››› weitere Artikel über ATTACK (D, Hannover) ›››
 
 
››› weitere Artikel über GRAVE DIGGER (D) ›››
 
 
››› weitere Artikel über NEPAL ›››
 
 
››› weitere Artikel über SINNER (D, Stuttgart) ›››
 
 
››› weitere Artikel über TYRAN' PACE ›››
 
 
››› weitere Artikel über X-WILD ›››
 
 

Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutzerklärung
Button: hier