UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → News 2007 → V2 (D)/BILLY THE KID (US, CA)/ANTIX (US)/BLUE/PERFECT STRANGERS (NL)/VOODOO X/ROADHOUSE (GB)-News vom 02.10.2007 last update: 09.08.2020, 09:59:29  

Titel: News
Dekolinie

*** V2 (D)/BILLY THE KID (US, CA)/ANTIX (US)/BLUE/PERFECT STRANGERS (NL)/VOODOO X/ROADHOUSE (GB) ***
(02.10.2007)

V2 war vielleicht nicht gerade die beste Namenswahl, aber immerhin war es die erste Band von Tommy Heart von FAIR WARNING und SOUL DOCTOR, denn er sang den Erstling der S.A.D.O.-Nachfolgekapelle von Simon D'Brouier (g), Alexander W. Reich (g) und Matti Kaebs ein. Das '88er Scheibchen gibt's hier:

http://kissmar.blogspot.com/2007/09/v2-v2-1988-hard-rock.html

Noch 'n blöder Name: BILLY THE KID. Auch hier treffen wir auf einen Sänger der uns später noch über den Weg laufen sollte: Stephen Fredrick, Sänger von KENZINER. Drummer Randy Delay weilt indes schon nicht mehr unter uns: Er spielte bei KENTUCKY HEADHUNTERS und DRIVIN'N'CRYIN und verstarb am 12. Mai 1993. Die Band war 1984 in Los Angeles gegründet worden, und da das Debut »Sworn To Fun« aus dem nachfolgenden Jahr ziemlich unterging, löste sich die Band schon bald auf. Doch hier raucht Billys Colt noch einmal:

http://kissmar.blogspot.com/2007/09/billy-kid-sworn-to-fun-1985-hard-rock.html

Kleiner Fehler im "Kissmar"-Blog: Bei den vorgestellten ANTIX handelt es sich nicht um die Kanadier, sondern die L.A.-Truppe - deren einzige Scheibe, die '84er EP »Get Up, Get Happy«, doch ganz amtlich klang:

http://kissmar.blogspot.com/2007/09/antix-get-upget-happy-1984-hard-rock.html

Als Marc Storace KROKUS den Rücken gekehrt hatte, war er beispielsweise bei BLUE an der Seite von Gitarrist Vic Vergeat, ehemals TOAD und bis heute als Solokünstler aktiv, zu hören:

http://kissmar.blogspot.com/2007/10/blue-st-1991-aor.html

Ein schönes, leider komplett untergegangenes Album bescherten uns die PERFECT STRANGERS 1998: Es war die Band, bei der Ian Parry wieder gemeinsame Sache mit HAMMERHEAD-Gitarrist Wilko van Beek machte. Und die beiden gönnten sich ein kleines All-Star-Line-up: Ihre Mitmusiker waren Ex-VANDENBERG-Drummer Jos Zommer, Ex-VENGEANCE-Basser Barend Courbois und Ex-PICTURE-Sixstringer Ronald de Grauw (teilweise auch de Grouw geschrieben). Dennoch sollte »Outside Lookin' In« von 1998 das einzige Album der Truppe bleiben:

http://kissmar.blogspot.com/2007/10/oerfect-strangers-outside-lookin-in.html

Okay, die Tatsache, daß Nena-Keyboarder Jörn-Uwe Fahrenkrog-Petersen bei VOODOO X mitmischte und dann auch noch Ex-PLASMATICS-Mann Jean Beauvoir hinzkam, schreckte heftig ab. Aber: »Vol. 1 - The Awakening« war ein exzellentes AOR-Album, was Ihr Euch hier wieder in Erinnerung rufen könnt:

http://kissmar.blogspot.com/2007/10/voodoo-x-vol1-awakening.html

Pete Willis, der bis »High'n'Dry« ('91) bei DEF LEPPARD die Klampfe geschwungen hatte, sollte 1991 mit einer neuen Band namens ROADHOUSE auftauchen, der allerdings kaum Beachtung zukam, was letztendlich wohl auch dazu führte, daß sich die Band kurze Zeit später auflöste.

http://kissmar.blogspot.com/2007/10/roadhouse-st-1991-hard-rock.html

 
››› Quelle ‹‹‹
››› zur Newsübersicht 2007 ›››
 

 
 
››› weitere Artikel über ANTIX (US) ›››
 
 
››› weitere Artikel über BLUE ›››
 
 
››› weitere Artikel über ROADHOUSE (GB) ›››
 
››› weitere Artikel über VOODOO X ›››
 
››› weitere Artikel über V2 (D) ›››
 

Unsere aktuellen Fake News...
Button: hier