UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → News 2007 → V.V.S.I./TT QUICK/THE STERLING COOKE FORCE/MENTORS/HOLOCROSS/CONVICT/NO MERCY (US)-News vom 28.05.2007 last update: 04.07.2020, 00:03:53  

Titel: News
Dekolinie

*** V.V.S.I./TT QUICK/THE STERLING COOKE FORCE/MENTORS/HOLOCROSS/CONVICT/NO MERCY (US) ***
(28.05.2007)

Der "Robots For Ronnie"-Blog widmet sich hauptsächlich Seventiesklängen oder Haarspray-Mucke, doch unlängst hat er eine echte Melodic Metal-Rarität ausgegraben: V.V.S.I.:

http://robotsforronnie.blogspot.com/2007/05/vvsi-no-ace-at-hand.html

Deren einziges Album »No Ace At Hand« wurde 1986 von NEW RENAISSANCE RECORDS veröffentlicht - ein Label, bei dem die Band garantiert nicht gut aufgehoben war. Das mag auch der Grund gewesen sein, warum die Combo anschließend von der Bildfläche verschwand. Lediglich Gitarrist Dennis Chick tauchte später bei HOUSE OF LORDS (auf deren '92er Platte »Demons Down«) und bei Mike Tramps WHITE LION-Nachfolgeprojekt FREAK OF NATURE auf.

Ebenso knuffig ist die Idee vom "Robots For Ronnie"-Blogmacher, die TT QUICK-EP von 1984 online zu stellen - allein schon weil damals der spätere NUCLEAR ASSAULT-Drummer Glenn Evans noch bei der Truppe am Schlagzeug saß:

http://robotsforronnie.blogspot.com/2007/05/tt-quick-tt-quick.html

Dazwischen befindet sich noch THE STERLING COOKE FORCE, die vor allen durch ihr grandios schlechtes Cover für Aufsehen sorgten... Doch immerhin ist deren Ex-Boß Sterling Koch heute noch aktiv und hat erst im letzten Jahr ein neues Soloalbum veröffentlicht:

http://www.sterlingkoch.com/

Etwas schmuddliger wird's bei den MENTORS, deren '90er »Rock Bible«-Album sowie - weitaus obskurer - die '82er Debut-EP »Get Up And Die« zur Verfügung steht:

http://robotsforronnie.blogspot.com/2007/05/mentors-get-up-and-die-expanded.html

Ein weiterer NEW RENAISSANCE RECORDS-Kill waren HOLOCROSS: Die Band hieß zunächst mal IRON CROSS und veröffentlichte 1985 unter diesem Namen das Debut »Warhead«. 1988 folgte dann unter dem neuen Bandnamen HOLOCROSS ein neues Album, das "Robots For Ronnie" aufgegriffen hat:

http://robotsforronnie.blogspot.com/2007/05/holocross-holocross.html

Um 1990 nahm die Band ein weiteres Album namens »Hypercaust« auf, das aber nie erscheinen sollte; erst 2005 erblickt es das Licht der Welt, doch die Vermutung, daß es sich dabei um einen Bootlegrelease handelt, ist verdammt dominant...

CONVICT waren einfach ein Projekt, das auf dem Mist des kanadischen Label COBRA RECORDS gewachsen war, doch es ist allein aufgrund des Mitwirkens eines Musikers interessant: Terry "The Con" Browning. Hinter diesem Pseudonym verbarg sich nämlich ein anderes Pseudonym: Piledriver - und mittlerweile wissen wir, daß der gute Mann mit der Nagelkappe in Wirklichkeit Gord Kirchin heißt. CONVICT und das »Go Ahead... Make My Day!«-Album von 1985 war also ein reines Studioprojekt - oder ein Cash-in-Projekt wie der "Robots For Ronnie"-Blog behauptet:

http://robotsforronnie.blogspot.com/2007/05/convict-go-aheadmake-my-day.html

Ebenfalls arg verwunschen ist der letzte Beitrag des Tages: NO MERCY. Wer an den vier Songs auf der MySpace-Seite der Truppe, auf die wir damals hingewiesen hatten, Gefallen gefunden hat, kann jetzt das gesamte, schon seit Jahren nicht mehr erhältliche '87er Album von der Kapelle um SUICIDAL TENDENCIES-Shouter Mike Muir runterladen:

http://robotsforronnie.blogspot.com/2007/05/no-mercy-widespread-bloodshed.html

Doch jetzt wollen wir diesen ausführlichen Besuch bei Ronnies Robotern beenden!

 
››› Quelle ‹‹‹
››› zur Newsübersicht 2007 ›››
 

 
 
››› weitere Artikel über CONVICT ›››
 
››› weitere Artikel über HOLOCROSS ›››
 
››› weitere Artikel über Sterling Koch ›››
 
››› weitere Artikel über MENTORS ›››
 
››› weitere Artikel über NO MERCY (US) ›››
 
 
››› weitere Artikel über TT QUICK ›››
 
››› weitere Artikel über V.V.S.I. ›››
 

Rockendes Filmreview gefällig?
Button: hier