UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 42 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → MISTRUST (US) – »Spin The World«-Review last update: 09.07.2020, 16:33:02  

last Index next

MISTRUST (US) – Spin The World

HEART OF STEEL RECORDS (Import)

Schon zu Beginn der 80er Jahre existierte an der Nordwestküste der USA eine überaus florierende Szene, aus der immer wieder exquisite Exemplare bis zu uns nach Europa vordrangen, um uns mit ihren Heavy Metal-Leckerbissen zu verwöhnen. Neben hinlänglich bekannten, auch knapp 30 Jahre später immer noch hingebungsvoll verehrten Größen wie QUEENSRŸCHE, oder den kürzlich (und hoffentlich nur vorübergehend) zu Grabe getragenen METAL CHURCH, gab es aber selbstredend auch noch jede Menge weiterer Truppen, denen es leider trotz hochwertiger Kost verwehrt blieb, auch nur ansatzweise bekannt zu werden.

Eines jener Exemplare schwermetallischer Schaffenskunst nannte sich MISTRUST und wurde 1985 ins Leben gerufen. In der Urbesetzung Jeff L'Heureux (Gesang), Michael Winston (Gitarre), Owen Wright (Gitarre), Tim Wolfe (Baß) und Chris Gohde (Schlagzeug) wurden zunächst die Clubs der Umgebung abgegrast, ehe das erste (und leider auch einzige) Album »Spin The World« eingespielt wurde. Erschienen ist dieses im Jahr 1986 und konnte mit melodischem Heavy Metal, der mit einer satten Hard Rock-Schlagseite ausstaffiert war, begeistern. Vor allem das markante Organ von Jeff sorgte für Verzücken, der Kerl wußte sich - wie auch schon mit CULPRIT zuvor - perfekt in Szene setzten und konnte sich abermals jede Menge an langjährig treuen Verehrern erspielen. Aber es war nicht bloß der Sänger, auch das Songwriting selbst, mit dem sich MISTRUST als keineswegs schwächer als viele der im Nachhinein wesentlich bekannteren Formationen zeigten, wußte zu gefallen. Zwar war die Band selbst von nicht allzu langer Lebensdauer (nach der Veröffentlichung waren leider lediglich noch Tourneen zusammen mit STRYPER, LOUDNESS und Alice Cooper, sowie jede Menge Einzelgigs zu verzeichnen), und im Laufe der Jahre sogar ein klein wenig in Vergessenheit geraten, doch »Spin The World« erreichte zumindest im Underground einen verdammt guten Ruf und wurde darüber hinaus zu einer gesuchten Rarität.

Da der Name MISTRUST nicht ganz so geläufig sein dürfte, sei zusätzlich noch darauf hingewiesen, daß es die involvierten Musiker durchaus zu Ansehen in der Szene brachten. Die Herren Wolfe und Winston sollten in der Power Metal-Gemeinde durch ROTTWEILLER geläufig sein, während Owen Wright und Chris Gohde in den frühen 90er Jahren zusammen mit dem ehemaligen ALICE IN CHAINS-Musiker Nick Pollock unter dem Banner MY SISTER'S MACHINE weltweite Erfolge einheimsen konnten. Frontmann Jeff L'Heureux, der hier zum zweiten Mal in seiner Laufbahn an einem überaus essentiellen US-Metal-Album beteiligt war, trat später erneut mit CULPRIT in Erscheinung um durch umjubelte Live-Shows für Furore zu sorgen, während von MISTRUST nicht mehr blieb als die Tatsache, es mit einem ewigen Geheimtip zu tun zu haben.

Um diesen Status ein klein wenig aufzubessern (und wohl auch um den Fans das Album zu einem fairen Preis erneut anbieten zu können), hat das italienische Label HEART OF STEEL RECORDS vor kurzem »Spin The World« erneut aufgelegt. Neben den neun Tracks bekommt der geneigte Interessent zusätzlich den Titelsong und den Mega-Ohrwurm ›Running For My Life‹ in unveröffentlichten Demoversionen zu hören, weshalb sich der Erwerb dieses Schmuckstücks des US-amerikanischen Heavy Metals nicht nur aus metalhistorischer Sicht lohnt.

http://myspace.com/mistrustsea


Walter Scheurer

 
MISTRUST (US) im Überblick:
MISTRUST (US) – Spin The World (Re-Release)
MISTRUST (US) – News vom 13.03.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Chris Gohde:
MY SISTER'S MACHINE – Diva (Rundling)
MY SISTER'S MACHINE – News vom 20.06.2010
ZERO DOWN – News vom 22.10.2014
andere Projekte des beteiligten Musikers Jeff L'Heureux:
CULPRIT – Guilty As Charged (Re-Release)
CULPRIT – ONLINE EMPIRE 5-"Cult Complete"-Artikel
CULPRIT – ONLINE EMPIRE 8-"Living Underground"-Artikel
CULPRIT – ONLINE EMPIRE 9-Interview
Playlist: CULPRIT-Liveshow Wacken, "Wacken Open Air"-Festival 04.08.2001 in "Jahrescharts 2001" auf Platz 1 von Stefan Glas
andere Projekte des beteiligten Musikers Owen Wright:
MY SISTER'S MACHINE – Diva (Rundling)
MY SISTER'S MACHINE – News vom 20.06.2010
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier