UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 9 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → WINTERLAND (D) – »The Truth«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

last Index next

WINTERLAND (D)

The Truth

(11-Song-CD: Preis unbekannt)

Da WINTERLAND auf ihren bisherigen CDs »Under The Flood« und »Blind« immer zwischen den Stühlen saßen und den Rockern zu hart, den Hard Rockern aber zu weich waren, hat man für die dritte CD »The Truth« einige grundlegende Entscheidungen getroffen. Zunächst hat man sich von Sänger Thorsten Fries getrennt, dessen ungewöhnliche Stimme desöfteren kritisiert wurde, so daß ab sofort Gitarrist Stephan Hugo den Gesang handelt. Außerdem hat man in Charly Knaup einen neuen Basser, der zusammen mit Gitarrist Markus Pfeffer bereits vor Jahren bei der "Teenie-Formation" GO 90 aktiv war (s. Demoreview in UNDERGROUND EMPIRE 7), wo er allerdings noch gesungen hatte. Die wesentliche Änderung läßt sich jedoch bei der Musik erkennen: Man hat den Rockanteil in der Musik deutlich nach oben geschraubt, agiert nun vermehrt mit Cleangitarren oder läßt es gleich ganz balladesk angehen, so daß man nun eindeutig Fans der softeren Schiene anspricht. Anders formuliert: Die beiden Coverversionen ›Original Sin‹ von INXS und ›Crazy‹ von SEAL passen hervorragend zum Restprogramm von WINTERLAND. Wer solche Acts gelegentlich auf seiner Menükarte stehen hat kann die Band kontakten oder sich zuvor auf MP3.COM einige Kostproben runtersaugen, um dann weitere Schritte in die Wege zu leiten...

WINTERLAND
Am Wald 10
D- 66851 Hauptstuhl

http://www.winterland-web.de/

winterlandrocks@gmx.de

fröstlich


Stefan Glas

 
WINTERLAND (D) im Überblick:
WINTERLAND (D) – Alles geht (Do It Yourself-Review von 2010)
WINTERLAND (D) – Evening Star (Do It Yourself-Review von 2009)
WINTERLAND (D) – Personality (Do It Yourself-Review von 2004)
WINTERLAND (D) – The Collection (Do It Yourself-Review von 2002)
WINTERLAND (D) – The Truth (Do It Yourself-Review von 2001)
WINTERLAND (D) – News vom 06.03.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Charly Knaup:
ESCAPE (D, Hütschenhausen) – News vom 06.03.2008
GO 90 – Five Minutes (Demo-Review von 1994)
GO 90 – News vom 12.03.1991
GO 90 – News vom 06.03.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Markus Pfeffer:
BARNABAS SKY – News vom 27.03.2021
CARISSA – News vom 06.03.2008
CARISSA – News vom 06.03.2008
ESCAPE (D, Hütschenhausen) – News vom 06.03.2008
GO 90 – Five Minutes (Demo-Review von 1994)
GO 90 – News vom 12.03.1991
GO 90 – News vom 12.03.1991
GO 90 – News vom 11.04.1991
GO 90 – News vom 05.08.1991
GO 90 – News vom 06.03.2008
KARMA (D) – News vom 18.09.2017
LAZARUS DREAM – News vom 16.05.2020
MMP – News vom 06.03.2008
NUMB (D) – News vom 06.03.2008
Pfeffer – Ydolem (Demo-Review von 1995)
Pfeffer – Y-FILES »UE«-Special
Pfeffer – News vom 06.03.2008
SCARLET ROSE (D, Pirmasens) – News vom 06.03.2008
SCARLETT (D, Pirmasens) – The Rose (Rundling-Review von 1995)
SCARLETT (D, Pirmasens) – Wait (Rundling-Review von 1994)
SCARLETT (D, Pirmasens) – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
SCARLETT (D, Pirmasens) – News vom 06.03.2008
SEREMON HEIGHTS – News vom 05.08.1991
Playlist: SEREMON HEIGHTS-Album »Holy War« in "Playboylist Underground Empire 5" auf Platz 3 von Stefan Glas
STRANDPOETEN – News vom 06.03.2008
WET DESERT – Kiss The Past Goodbye (Do It Yourself-Review von 2007)
WET DESERT – News vom 06.03.2008
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Wir gedenken Henrik Ostergaard, heute vor 11 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier