UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 42 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → VIRRASZTÓK – »Az emlékezés órája«-Review last update: 03.03.2021, 17:27:07  

last Index next

VIRRASZTÓK – Az emlékezés órája

NAIL RECORDS/HAMMER RECORDS (Import)

Angesichts des Bandnamens VIRRASZTÓK kann man sich schon vorstellen, daß es hier kein konventionelles Hörerlebnis geben wird. Die Band stammt aus Ungarn, doch in diesem Fall sind die muttersprachlichen Lyrics nur am Rande für den ungewöhnlichen Sound des Combo aus dem südungarischen Pécs bedeutsam. Verdächtiger ist da die selbstgewählte Umschreibung des Stil als "Psychedelic Folk-Metal": Prinzipiell treffen wir hier auf eine Mischung aus Thrash, Progressive und Gothic, jedoch baut die Combo auch Loops, eine extrem herausstechende Geige oder Keyboardsounds, die fast wie ein klingelndes Handy tönen, ein - von dem sopranesken Gesang, gepaart mit dem derben Grunzgesang ganz zu schweigen - so daß »Az emlékezés órája« in der Tat leicht nach Irrenanstalt klingt. Ergo: Bevor Ihr in diesem Fall den Importpfad beschreitet, solltet Ihr auf alle Fälle erst mal MySpace konsultieren:

http://myspace.com/virrasztok


Stefan Glas

 
VIRRASZTÓK im Überblick:
VIRRASZTÓK – Az emlékezés órája (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers János "Scrofa" Szebeni:
siehe auch: János "Scrofa" Szebeni verstirbt im Juni 2018
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News