UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 4 → Review-Ăśberblick → Demo-Review-Ăśberblick → CONSPIRAZY – Â»Conditions Of Animation«-Review last update: 19.06.2018, 01:51:27  

”UNDERGROUND EMPIRE 4”-Datasheet

Contents:  CONSPIRAZY-Demo-Review: »Conditions Of Animation«

Date:  27.02.1991 (created), 18.03.2010 (revisited), 25.07.2011 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 4

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

CONSPIRAZY stellte den Zusammenschluß der ehemaligen MENTAL DECAY-Mucker Allan Andersen (g), Henrik "Palle" Pedersen (g) und Lars Ottesen (b) mit dem Ex-FURIOUS TRAUMA-Musiker Henrik Quaade (d) dar, der im August 1989 erfolgte. Im Dezember stieß dann Sänger Peter Jørgensen dazu, doch etwa zeitgleich hatte sich Henrik Pedersen verabschiedet, um sich einer anderen Band anzuschließen - vermutlich handelte es sich um den ARTILLERY-Nachfolger MISSING LINK (was CONSPIRAZY in ihrem Info aber nicht genauer erwähnen), wo Allan Andersen später ebenfalls landete. Im Mai 1990 nahm man dann vorliegendes Demo auf, das das einzige Lebenszeichen der Kapelle darstellen sollte. Ob die Kapelle den gesuchten zweiten Gitarristen jemals fand, oder ob sie sich zuvor auflösten, entzieht sich meiner Kenntnis. Peter Jørgensen sollte im Herbst 1991 mithelfen, DETEST aus der Taufe zu heben.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

CONSPIRAZY-Logo

Conditions Of Animation

Es ist doch wirklich beachtlich, wieviele neue Demobands aus dem Norden Europas, genauer aus den skandinavischen Ländern in letzter Zeit den Demomarkt überfluten, und das meist mit überdurchschnittlich guten Produkten. Zu diesen zählt zweifelsohne auch das Demo der dänischen Formation CONSPIRAZY, welches den Titel »Conditions Of Animation« trägt. Musikalisch gesehen handelt es sich hierbei um ein Demo der härteren Gangart. Die fünf Tracks kann man schon in die Kategorie Thrash Metal einordnen, obwohl ich die Band nicht in irgendeine Schublade hineinstecken will, was in diesem Fall auch nicht angebracht wäre, denn hier und da findet man bei CONSPIRAZY auch schleppende oder recht eigenwillige Parts. Es gibt zwar sicherlich bessere Demos dieser Art, trotzdem kann man aber mal für 7 US-Dollar ein Ohr riskieren. Die Aufmachung von »Conditions Of Animation« ist ebenfalls ordentlich (Texte, Foto). Zwar ist das Cover schlicht mit Bandlogo und Titel versehen, was ich aber eher begrüße, als wenn sich irgendeine fürchterliche, blutige Fratze darauf befindet.


Heiko Simonis

 
CONSPIRAZY im Ăśberblick:
CONSPIRAZY – Conditions Of Animation (Demo)
andere Projekte des beteiligten Musikers Allan Andersen:
MISSING LINK (DK) – When The Door Is Closed (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Peter "Bjørneg" Jørgensen:
DETEST (DK) – Deathbreed (Demo)
DETEST (DK) – News vom 28.12.2007
DETEST (DK) – News vom 15.09.2013
DETEST (DK) – News vom 25.03.2015
andere Projekte des beteiligten Musikers Henrik Quaade:
ARTILLERY – Terror Squad (Re-Release)
HELFIELD – News vom 09.12.2007
© 1989-2018 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutzerklärung
Button: hier