UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 4 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → ANTIDOTE (SF) – »Epoch Of Insanity«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

”UNDERGROUND EMPIRE 4”-Datasheet

Contents:  ANTIDOTE (SF)-Demo-Review: »Epoch Of Insanity«

Date:  27.02.1991 (created), 12.03.2010 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 4

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Wie man sieht, konnten ANTIDOTE vom Fleck weg begeistern, so daß sie folgerichtig nach und nach zu einer der wichtigsten finnischen Metalbands der frühen Neunziger wurden. Nahezu alle ANTIDOTE-Musiker blieben auch nach der Auflösung der Band aktiv, doch der wichtigste Mann ist zweifelsohne Nino Laurenne, der nicht nur der tonangebende Mann bei THUNDERSTONE ist, sondern auch der Besitzer des "Sonic Pump Studios", in dem schon so manche Metalplatte einen amtlichen Sound verpaßt bekommen hat.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

ANTIDOTE (SF)-Logo

Epoch Of Insanity

Ein wahrlich gutes Gegenmittel - vielseitig verwendbar gegen Langeweile jeder Art und musikalische Einfallslosigkeit. ANTIDOTE aus Finnland (mal wieder Skandinavien... - Red.) gelingt es auf einmalige Weise, ihre Thrashstücke mit einfachen, aber mitreißenden Parts zu durchsetzen, die einem beim Hören sofort zum Mitbangen nötigen. Es handelt sich hierbei quasi um Ohrwürmer im Rhythmikbereich. Überhaupt sind die rhythmischen Arrangements teilweise echt nur geil. Das wird noch dadurch verstärkt, daß ANTIDOTE viele verschiedene Parts in ihren Songs verflechten, so daß gerade durch diese Abwechslung die Rhythmik der Songs besonders zur Geltung kommt. Allgemein muß man ANTIDOTE definitiv eine positive Wirkung zuschreiben. Lediglich die saumäßig schnellen Parts finde ich störend, da sie außer undefinierbarem Geschepper kaum etwas zu bieten haben. Auch täte ANTIDOTE die Hinzunahme eines separaten Sängers gut, der mit einer originellen Stimme den Charakter der Songs noch weiter ausbauen könnte. Gitarrist Nino hat nämlich nur die altbekannte Klischeestimme. Aber wer wird sich schon an solchen relativen Kleinigkeiten aufgeilen, wenn das Gesamtbild mehr als akzeptabel ist? Stattdessen lieber Kohle hervorzaubern, an die Band schreiben und alsdann selbst beurteilen.

postal-address ceased to exist


Stefan Glas

 
ANTIDOTE (SF) im Überblick:
ANTIDOTE (SF) – Epoch Of Insanity (Demo-Review von 1991)
ANTIDOTE (SF) – Mind Alive (Rundling-Review von 2002)
ANTIDOTE (SF) – The Truth (Re-Release-Review von 2017)
ANTIDOTE (SF) – UNDERGROUND EMPIRE 6-Interview
ANTIDOTE (SF) – METAL HAMMER 04/92-Interview
ANTIDOTE (SF) – News vom 24.09.1991
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here